24.05.2011

Auszeichnung für Film über IKI-Projekt in Brasilien

Die Deutsche Welle (DW) gewinnt für ihre Reportage "Sparsame Kühlschränke in Brasilien" aus der Reihe "Global Ideas" den World Television Award in der Kategorie "Wissenschaft". Das Asia-Pacific Europe Partnership Committee vergab den Preis zusammen mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) für ausgewählte Filmbeiträge. Die Autorin Vanessa Fischer nahm die Auszeichnung am 24. Mai 2011 bei der Preisverleihung in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi entgegen. Finanziert werden die Global Ideas-Reportagen von der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU). Auch das im preisgekrönten Film dargestellte Projekt gehört zur IKI. Die Reportage zeigt, wie in Brasilien alte, noch mit klimaschädlichen Kühlmitteln betriebene Kühlschranke in einer landesweit ersten Pilotanlage vollständig recycelt werden. Das verhindert die Emission gefährlicher Treibhausgase und trägt erheblich zum Schutz des Klimas bei. Gleichzeitig kann das Projekt als Vorbild für den Aufbau eines umfassenden Recyclingsystems für alte Kühlgeräte dienen - in Brasilien und auch in anderen Ländern. 

Mit den Fördermitteln aus der IKI produziert die DW 68 Fernsehreportagen und fünf Dokumentationen, um Menschen in der ganzen Welt über vorbildliche Klimaschutzprojekte zu informieren. Die Filme werden weltweit ausgestrahlt und unter www.ideasforacoolerworld.org ins Internet gestellt, angereichert mit Zusatzinformationen über die dargestellten Projekte. Der Schwerpunkt der Berichterstattung liegt auf Schwellen- und Entwicklungsländern sowie auf Projekten, die durch die IKI gefördert werden und Vorbildcharakter haben. Zurzeit liegen die TV-Reportagen auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Arabisch und Chinesisch vor.