07.04.2020

Die Farben Borneos: Ein Bildband über Kultur und Umwelt

Vorstellung des Bildbands Warna-Warni Borneo Panda CLICK! Bersama Masyarakat Kapuas Hulu, Kalimantan Barat dan Kapit, Sarawak. Foto: WWF Malaysia/Ezen Chan

Vorstellung des Bildbands Warna-Warni Borneo Panda CLICK! Bersama Masyarakat Kapuas Hulu, Kalimantan Barat dan Kapit, Sarawak. Foto: WWF Malaysia/Ezen Chan

Borneo ist einer der asiatischen Biodiversitätshotspots. Wie genau es dort aussieht zeigen acht im Herzen der Insel lebenden ländlichen Gemeinden einem neuen Bildband mit dem Titel „Warna-Warni Borneo: Panda CLICK! Bersama Masyarakat Kapuas Hulu, Kalimantan Barat dan Kapit, Sarawak“ (Die Farben Borneos: Panda CLICK! Mit den Gemeinden Kapuas Hulu, Kalimantan und Kapit auf Sarawak).

Das Buch erzählt reich bebilderte Geschichten über und von den Menschen. So präsentiert es ein Spiegelbild eines farbenfrohen Borneos, das für seine große Vielfalt an Völkern, Kulturen, Landschaften und Naturschönheiten bekannt ist.

Panda CLICK! Ist ein interaktives visuelles Programm mit dem die Gemeinden den Leserinnen und Lesern einen fotografischen Einblick in ihren Lebensalltag zu bieten. Das Programm wurde in vielen Landesteilen Indonesiens umgesetzt und hat dort positive Veränderungen in ländlichen Gemeinden herbeigeführt. Das Wort „Panda“ verweist auf den World Wide Fund for Nature (WWF), dessen Logo ein Panda ist, während CLICK! für „Communication Learning towards Innovative Change and Knowledge“ – auf Deutsch: Kommunikatives Lernen für innovativen Wandel und Wissensvermittlung – steht.

An dem etwa ein Jahr lang laufenden Programm nahmen 19 Teilnehmende aus Sarawak und 31 Personen aus Kapuas Hulu teil. Mit 140.000 Fotos zu verschiedenen Themen wie Umwelt, traditionellem Wissen, alltäglichen Tätigkeiten, Kultur und Infrastruktur ist es ihnen gelungen, ihren Alltag und ihre Umgebung darzustellen und erfahrbar zu machen. Außerdem wurden die Teilnehmenden darin geschult, öffentlich vor anderen Menschen zu sprechen, damit sie den Leserinnen und Lesern die Bilder erläutern können.

Gruppenfoto mit den Teilnehmer*innen von Panda CLICK! Foto: WWF Malaysia/Ezen Chan

„Neben der einzigartigen Kultur der Menschen zeigt das Buch auch die vielfältige Flora und Fauna im Herzen Borneos“, so Douglas Pungga, Vertreter des Distrikts Bukit Mabong anlässlich der Buchvorstellung. Er ermunterte die Teilnehmenden dazu, auch nach Ablauf des „Panda CLICK!“-Programms weitere Aufnahmen in ihren jeweiligen Dörfern zu machen. Der Grund: Die Bilder helfen den staatlichen Stellen dabei, die Probleme und Entwicklungsdefizite der Region zu erkennen.

„Anhand dieser Bilder und Geschichten lässt sich besser erkennen und verstehen, wie sich die Entwicklung auf die Gemeinden auswirkt“, so Henry Chan, Direktor für Naturschutz beim WWF Malaysia. So verändern sich unter dem Einfluss der Entwicklung Fauna und Flora sowie die kulturellen Praktiken der Menschen. Diese Fotodokumentation kann auch als Instrument für Lobbyarbeit bei staatlichen Stellen genutzt werden, damit diese ihre Jahresbudgets für den Naturschutz erhöhen, insbesondere in den Entwicklungsgebieten entlang der Grenze zwischen Indonesien und Malaysia, vor allem jedoch im Herzen Borneos. Ferner bekräftigte Chan, dass eine nachhaltige Entwicklung unabdingbar ist, um die Natur und die natürlichen Ressourcen als Lebensgrundlage für Menschen und Wildtiere zu erhalten oder wiederherzustellen.

Das Buch wurde gemeinsam von WWF Malaysia und WWF Indonesia im Rahmen des grenzüberschreitenden Naturschutzprojekts „Grünes Wachstum im Herzen Borneos – das Zusammenwirken von Naturschutz, ökonomischer Entwicklung und Wohlergehen lokaler Gemeinden in einem grenzüberschreitenden Naturraum“ veröffentlicht, das von der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) des Bundesumweltministeriums gefördert wird. Bisher ist das Buch auf Malaiisch und Indonesisch erhältlich, bis Ende 2020 soll eine englische Fassung vorliegen.