25.03.2015

Ideenwettbewerb 2016 veröffentlicht

Baumkrone und blauer Himmel

Baumkrone; Foto: Christopher Kimmel

Das Bundesumweltministerium hat am 25. März 2015 den Ideenwettbewerb der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) für 2016 eröffnet. Seit 2008 fördert die Initiative Projekte in Entwicklungs-, Schwellen- und Transformationsländern zu den Themen Minderung von Treibhausgasen, Anpassung an die Folgen des Klimawandels, Schutz der biologischen Vielfalt sowie zum Erhalt natürlicher Kohlenstoffsenken, mit Schwerpunkt auf Reduktion von Emissionen aus Entwaldung und Walddegradierung (REDD+).

Das Auswahlverfahren ist zweistufig. In der ersten Verfahrensstufe werden aussagekräftige Projektskizzen in deutscher und englischer Sprache bis maximal sechs Seiten eingereicht und bewertet. Vor dem Hintergrund zur Verfügung stehender Haushaltsmittel und unter Berücksichtigung der außenpolitischen sowie entwicklungspolitischen Kohärenz trifft das Bundesumweltministerium eine Vorauswahl. Umfassende Projektvorschläge werden erst in einem zweiten Schritt angefordert, für alle im ersten Verfahrensschritt ausgewählten Projektskizzen.

Das Verfahren ist für Projektanträge aus dem In- und Ausland offen.

Für das Auswahlverfahren 2016 werden Projektskizzen berücksichtigt, die bis zum 1. Juni 2015, 24 Uhr, im Programmbüro der Internationalen Klimaschutzinitiative eintreffen.