13.01.2015

IKI-Projektdurchführer erhält Kenton Miller Award

Eine Luftaufnahme des Regenwaldes

Regenwald. Foto: Cyro Jose Soares

Die indonesische Nichtregierungsorganisation Burung Indonesia erhielt den Kenton Miller Award 2014. Die Verleihung des renommierten Awards fand Ende des Jahres vor großem Publikum auf dem IUCN World Parks Congress in Sydney, Australien, statt. Der mit 5000 US-Dollar dotierte Preis fördert jährlich weltweit innovative und erfolgreiche Ansätze zum Erhalt und zum Schutz von Ökosystemen.

Burung Indonesia ist eine der Durchführungsorganisationen, die vom Bundesumweltministerium BMUB bei der Umsetzung von Projekten finanziell unterstützt werden. Die indonesische Nichtregierungsorganisation erhielt die Auszeichnung für ihren innovativen Ansatz zur Erhaltung von Waldökosystemen in ihrem Land. Durch ihren Einsatz, so die Preisverleiher, ergaben sich Veränderungen in der indonesischen Umweltpolitik und Gesetzgebung zugunsten eines nachhaltigen Waldmanagements. Das Komitee der IUCN World Commission on Protected Areas (WCPA) bewertete vor allem die Multiplikatoren-Wirkung des Projektes als Modell für nachfolgende Projekte in Indonesien und der Region. Außerdem leiste die Arbeit von Burung Indonesia einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der indonesischen Verpflichtungen innerhalb der UN-Biodiversitätskonvention.

Im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative realisierte Burung Indonesia bis Dezember 2013 das Projekt "Harapan Rainforest - Pilothafte Restauration eines degradierten Waldökosystems auf Sumatra". Zum Schutz des Harapan-Regenwaldgebietes wurden zahlreiche Maßnahmen zur Bekämpfung von Entwaldungs- und Degradierungsursachen umgesetzt. Es wurden mehr als 170 Jobs im Waldschutz geschaffen und großflächig ehemals degradierter Regenwald wiederhergestellt. "Harapan-Rainforest" war das erste Projekt zur Umsetzung eines neuen indonesischen Gesetzes zur Wiederherstellung von Ökosystemen. Zurzeit ist Burung Indonesia an der Umsetzung im IKI Projekt "Naturschutzkonzessionen zum Tropenwaldschutz in Indonesien" beteiligt. Dieses Projekt fördert und unterstützt die Anwendung von "Ecosystem Restoration Concessions" (ECR) oder vergleichbar geeigneten Landnutzungsstrategien, um somit gefährdeten Regenwald zu erhalten.