04.03.2014

Internetplattform zur Anpassung an den Klimawandel in Mexiko

Screenshot der Website "Adaptación al cambio climático en México"

Screenshot der Website "Adaptación al cambio climático en México"

Eine neue Internetplattform informiert politische Entscheidungsträger sowie die allgemeine Öffentlichkeit in Mexiko über die lokalen Folgen des Klimawandels und Möglichkeiten, sich daran anzupassen. Entwickelt wurde die Plattform von zwei Projekten der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) – der mexikanisch-deutschen Klimaschutzallianz sowie dem Projekt Methodeninventar zur Anpassung an den Klimawandel (IMACC). Am 19. Februar 2014 präsentierte die für die Projekte zuständige Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH zusammen mit den Projektpartnern, dem nationalen Institut für Ökologie und Klimawandel (INECC) und dem mexikanischen Umweltministerium (SERMANAT), die Plattform bei einer Veranstaltung in Mexiko Stadt vor über 60 Teilnehmern.

Die neue, spanischsprachige Webseite dient als Wissens-, Lern- und Austauschplattform, die die wichtigsten und aktuellsten Informationen rund um das Thema Anpassung in Mexiko bündelt. Sie beinhaltet vor allem Informationen zu den Folgen des Klimawandels, Analysen zur Verwundbarkeit Mexikos ihnen gegenüber, den politischen Ansätzen, diesen zu begegnen, sowie zu damit verbundenen übergreifenden und internationalen Themen, wie zum Beispiel Klimawandel und Geschlechtergerechtigkeit. Neben einer digitalen Bibliothek gibt es eine Lerngemeinschaft, Projektbeispiele, Interviews mit Experten und vieles mehr zu entdecken.

Während der Veranstaltung stellten die Leiterin der Klimapolitikabteilung des mexikanischen Umweltministeriums, Beatriz Bugeda, sowie die Landesdirektorin der GIZ, Corinna Küsel, und die Generaldirektorin des INECC, Amparo Martínez, die Inhalte und Funktionen der Website vor. Anschließend diskutierten sie mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern neueste Entwicklungen und Herausforderungen in der mexikanischen Anpassungspolitik. Alle Teilnehmer wurden eingeladen, für den weiteren Austausch Mitglieder der Plattform zu werden.