17.09.2019

Lernpaket "Essen für die Tonne?" von der Deutschen Welle veröffentlicht

Global Ideas Lernpaket für Kinder und Jugendliche; Foto: Deutsche Welle

Global Ideas Lernpaket für Kinder und Jugendliche; Foto: Deutsche Welle

Eigentlich gäbe es genügend Essen für alle Menschen, rein rechnerisch müsste es keinen Hunger auf der Welt geben. Doch etwa ein Drittel aller weltweit produzierten Nahrungsmittel wird nie gegessen.

Das vorliegende Lernpaket beleuchtet die Ursachen und Auswirkungen von Lebensmittelverschwendung und Lebensmittelverlusten. An welchen Stellen der Produktion geht was verloren? Wo werden die meisten Lebensmittel verschwendet und warum? Wie hängt das mit dem Klimawandel zusammen? Und wie kann ich selbst bei mir zu Hause dafür sorgen, dass weniger Lebensmittel in der Mülltonne landen?

Box mit Lebensmitteln - kostenlos zum Mitnehmen; Foto: Deutsche Welle

Das Lernpaket umfasst:

  • 1 Lernheft mit Arbeitsblättern und erklärenden Handreichungen
  • 1 Poster (zum Ausdruck auf A3 oder auf A4)
  • 6 Videos und 3 Artikel

Die Materialien eignen sich für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren und ermöglichen es Lehrkräften, das Thema Lebensmittelabfälle und die Folgen für die Umwelt im Unterricht zu behandeln. Sie können kostenfrei zu nicht-kommerziellen Zwecken eingesetzt werden.

Es wird empfohlen, sich zunächst im Lernheft einen Überblick über alle Teile des Bildungspakets zu verschaffen. Zum Download der Materialien in den Sprachen Deutsch, Englisch und Spanisch gelangen Sie über die Links am rechten Rand dieser Seite.

Das Lernpaket ist das vierte von insgesamt 10 Ausgaben, die die Deutsche Welle bis 2022 rund um Schlüsselthemen des Klima- und Umweltschutzes anbieten wird. Erstellt werden sie vom Global Ideas Team der Deutschen Welle im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) des Bundesumweltministeriums (BMU).