07.06.2012

Preis für Kurzfilm zur Anpassung an den Klimawandel

Der Kurzfilm "We know enough about Climate Change", produziert von einem Projekt der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI), wurde mit einem Filmpreis der "Daeuville Green Awards" ausgezeichnet. Das internationale Festival fand in diesem Jahr erstmals statt. Nachhaltigkeits- und Kommunikationsexperten prämierten Filmproduktionen von Unternehmen, Institutionen und staatlichen Einrichtungen zu den Themen Umwelt und Nachhaltigkeit. Es ist das erste internationale Filmfestival, das sich ausschließlich Unternehmensfilmen zu diesen Themen widmet. 

Mit einem Silver Award in der Kategorie Klima ehrte die Jury den Filmbeitrag des IKI-Projekts "Methodeninventar zur Klimaanpassung", das vom Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH umgesetzt wird. "We know enough about Climate Change" illustriert auf leicht verständliche Weise, wie wichtig es ist, sich an die Folgen des Klimawandels anzupassen. Der Film zeigt Beispiele für Anpassungsmaßnahmen und ruft die Zuschauer dazu auf, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und aktiv zu werden. Für Informationen zu den Folgen des Klimawandels und zu Anpassungsmöglichkeiten verweist der Film auf Internetplattformen wie "Climate Impacts: Global and Regional Adaptation Support Platform" (ci:grasp).

ci:grasp ist eine frei zugängliche und interaktive Informationsplattform im Internet, die Daten zum Klimawandel und seine regionalen Auswirkungen bereitstellt. Zudem präsentiert sie mögliche Anpassungsmaßnahmen für Entwicklungs- und Schwellenländer und stellt entsprechende Projekte vor. Diese Informationen helfen Entscheidungsträgern dabei, Anpassungsmaßnahmen gezielt dort anzuwenden, wo sie den größten Nutzen bringen. Das IKI-Projekt erarbeitet Methoden, die die Entscheidungsfindung für Anpassung unterstützen, und fördert den Süd-Süd-Austausch zu dem Thema.