11.11.2015

Verleihung des UmweltMedienpreises für IKI Projekt

Gruppenfoto

Prof. Dr. Harald Kächele, Bundesvorsitzender DUH, die Preisträger Manuela Kasper-Claridge, Reporterin Inga Sieg, Kameramann Axel Warnstedt und Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium (v.l.). Foto: Boris Geilert/Deutsche Welle

Die vom Bundesumweltministerium aus Mitteln der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) geförderte Multimedia-Plattform "Global Ideas" der Deutschen Welle hat den UmweltMedienpreis 2015 der Deutschen Umwelthilfe in der Kategorie "Online" erhalten. Stellvertretend für Global Ideas nahmen den Preis in Empfang die Leiterin der Abteilung Wirtschaft und Wissenschaft der Deutschen Welle, Manuela Kasper-Claridge, die Reporterin Inga Sieg und der Kameramann Axel Warnstedt.

"GLOBAL IDEAS, das ist die gelungene Initiative der Deutsche Welle-TV, erfolgreiche Umweltprojekte für die Erhaltung der biologischen Vielfalt und des globalen Klimas aus der ganzen Welt zu porträtieren", hob die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium Rita Schwarzelühr-Sutter in ihrer Laudatio hervor. Sie dankte den Geehrten für ihren hohen Einsatz, ihre außerordentliche Kreativität und ihr professionelles Engagement.

GLOBAL IDEAS stellt "Best Practice"-Modelle vor, also Projektideen mit Vorbildcharakter. Wöchentlich präsentiert GLOBAL IDEAS neue Kurzfilme, die anschaulich darstellen, wie sich Menschen und Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern dafür einsetzen, dass der Reichtum an Flora und Fauna erhalten bleibt und der Klimawandel nicht weiter fortschreitet. Dies sind auch die Länder, in denen die biologische Vielfalt weltweit am größten ist und in denen viele Menschen ganz unmittelbar und existenziell von den Gütern und Leistungen der Ökosysteme abhängen. Mit einer Vielzahl mehrsprachiger multimedialer Elemente und durch die Verbreitung über unterschiedliche Plattformen und Wege erreicht GLOBAL IDEAS eine weltweite Zuhörerschaft, insbesondere auch unter jungen Internetnutzern. Der Schwerpunkt der Berichterstattung bei GLOBAL IDEAS liegt auf innovativen Projekten, die vom Bundesumweltministerium aus Mitteln der IKI unterstützt werden. Das BMUB fördert das Projekt der Deutsche Welle-TV bereits seit 2009.