04.07.2016

Klimadialog in Berlin

Konferenztisch mit Ministern

Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks beim siebten Petersberger Klimadialog. Foto: BMUB/Thomas Trutschel

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und der marokkanische Außenminister und Präsident der nächsten Klimakonferenz in Marrakesch, Salaheddine Mezouar haben für den 3. bis 5. Juli 2016 rund 35 Minister aus allen Weltregionen zum siebten Petersberger Klimadialog eingeladen.
Damit wollen Deutschland und Marokko nach dem historischen Erfolg beim Klimagipfel in Paris im vergangenen Jahr gemeinsam die Umsetzung des Klimaabkommens vorantreiben. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Mezouar werden am Dienstagvormittag zu den Teilnehmern sprechen.
Bundesumweltministerin Hendricks: „Der historische Erfolg von Paris im vergangenen Jahr war nicht das Ende der internationalen Klimapolitik, sondern ein gemeinsamer Startpunkt. Wir wollen beim Petersberger Klimadialog den „Geist von Paris“ nutzen und gemeinsam diskutieren, wie wir das Abkommen zügig und ambitioniert umsetzen können.“

Der Petersberger Klimadialog dient dazu, dass die Minister untereinander sowie mit Vertretern der UN, der OECD, der Allianz Versicherung und Greenpeace darüber beraten, wie die Umsetzung des Paris-Abkommens konkret aussehen kann. Es wird erörtert, wie eine mögliche Aufstockung der nationalen Klimaziele in den Jahren 2018-2020 gelingen könnte. Außerdem werden erfolgversprechende Wege bei der Erarbeitung von langfristigen Klimaschutzplänen mit einem Zeithorizont bis 2050 diskutiert.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Frage, wie die internationalen Finanzflüsse mit den Zielen des Paris-Abkommens in Einklang gebracht werden können. Beim Abendessen wird Ministerin Hendricks zusammen mit Bundesentwicklungsminister Gerd Müller eine globale Partnerschaft zur Umsetzung der nationalen Klimabeiträge vorstellen. Die Partnerschaft aus Industrie- und Entwicklungsländern sowie internationalen Organisationen soll eine koordinierte Unterstützung von Entwicklungsländern bei der Erfüllung ihrer Klimaziele ermöglichen.

Thema am Dienstag ist vor allem der Ausblick auf die nächste Klimakonferenz, die im November in Marokko stattfinden wird. Abgeschlossen wird der Dialog mit den Reden von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem marokkanischen Außenminister Mezouar.

Der Petersberger Klimadialog wurde 2010 von der Bundeskanzlerin ins Leben gerufen, um den Klimaverhandlungen nach der Konferenz von Kopenhagen wieder neuen Schwung zu geben. Er hat sich seitdem als wichtiger Termin in der internationalen Klimadiplomatie etabliert. Ko-Vorsitzender ist jeweils das Land, das die nächste Klimakonferenz ausrichtet. Eingeladen ist eine repräsentative Auswahl von Ministern aus aller Welt, um in informeller Atmosphäre mögliche Lösungen zu diskutieren. Nach dem Erfolg von Paris liegt der Fokus in diesem Jahr weniger auf den Verhandlungen und stärker auf der Umsetzung.