18.07.2012

Internationale Minderungs- und MRV-Partnerschaft: Technischer Workshop zur Umsetzung von MRV-Systemen

Das südafrikanische Umweltministerium war vom 26. bis 29. Juni in Hazyview, Südafrika, Gastgeber des ersten Technischen Workshops der Internationalen Minderungs- und MRV-Partnerschaft. An ihm nahmen 20 Regierungsvertreterinnen und -vertreter aus 12 verschiedenen Entwicklungs- und Industrieländern teil, begleitet von Referentinnen und Referenten unter anderem von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, des World Resources Institute, von Ecofys und der Climate Policy Initiative (CPI). Verantwortlich für die Konzeption und Durchführung des Workshops war die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Rahmen zweier Projekte der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI).

Der inhaltliche Fokus des Workshops lag auf der Umsetzung von Systemen für die Messung, Berichterstattung und Überprüfung (MRV) von Treibhausgasemissionen und Projekten zu deren Minderung, inklusive ihrer positiven Wirkungen auf die Entwicklung der betreffenden Länder. Der Workshop trug dazu bei, das Thema zu 'entmystifizieren'. Zahlreiche Beispiele veranschaulichten die Notwendigkeit und die Vorteile von MRV-Systemen für Entwicklungsländer. Sie zeigten zudem auf, dass ein funktionierendes MRV-System auf bestehenden Elementen aufbauen kann. Auf dieser Basis diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konkrete Schritte zur Umsetzung solcher Systeme. Der Workshop ermöglichte einen Nord-Süd und Süd-Süd-Austausch, der die verschiedenen Sicht- und Herangehensweisen deutlich machte. Die Beteiligten erarbeiteten trotz der unterschiedlichen nationalen Kontexte gemeinsam Erfolgsfaktoren für die Umsetzung nationaler MRV-Systeme. Auf dieser Grundlage formulierten sie weiterhin Empfehlungen zu Themen, die zukünftig im Rahmen der Partnerschaft vertiefet werden sollten.

Die Anwesenden wollen nun die gewonnenen Erkenntnisse in die Prozesse in ihren jeweiligen Ländern einbringen. Einige Länder wie zum Beispiel Südafrika erhalten hier Unterstützung durch Projekte der IKI.

Zudem sind weitere Treffen im Rahmen der Partnerschaft geplant. Der nächste technische Workshop zu MRV von treibhausgasmindernden Maßnahmen im chilenischen Energiesektor findet am 24. und 25. Juli 2012 in Santiago de Chile statt. 


Weitere Informationen

Weitere Informationen, Ergebnisbericht, Workshop-Präsentationen und Terminankündigungen unter www.mitigationpartnership.net (extern, englisch)