Weltkarte und Projektliste - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Oktober 2016

Solarkraftwerk Ouarzazate I


Ziel und Massnahmen

Das Projekt unterstützt die erste Bauphase eines neuen solarthermischen Kraftwerks mit einer Leistung von 160 Megawatt in Ouarzazate. Damit trägt es zur Umsetzung des marokkanischen Solarplans sowie des Solarplans der Union für das Mittelmeer bei. Das solarthermische Kraft wird auf effiziente, ökologische und sozial verträgliche Art und Weise elektrische Energie erzeugen und so Treibhausgasemissionen reduzieren und Marokko bei seinen Bemühungen zum Klimaschutz unterstützen. Durch das Kraftwerk sollen jährlich 370 Gigawatt elektrischer Energie erzeugt und 230.000 Tonnen CO2 eingespart werden. Gleichzeitig fördert das Projekt die Markteinführung einer Zukunftstechnologie für den globalen Klimaschutz.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Das Solarkraftwerk NOOR I ging am 4. Februar 2016 im Beisein von König Mohammed VI von Marokko erfolgreich ans Netz.
  • Am Standort Ouarzazate befinden sich zwei weitere solarthermische Kraftwerke („Noor II“ und „Noor III“) in Bau. Außerdem werden 7 weitere Solarkraftwerke bzw. –komplexe durch die Partnerinstitution, die marokkanische Solaragentur (MASEN) vorbereitet.
  • Projektflyer (englisch, PDF, 144 KB)

Projektdaten

Land:
Marokko

Partnerinstitution:

Moroccan Agency for Solar Energy (MASEN)


Durchführungs­organisation:

KfW Entwicklungsbank


BMUB-Förderung:
15.000.000 €

Projektlaufzeit:
01/2012 bis 12/2026

Internetauftritt:
zur Webseite

Factsheet:
Supporting innovative technologies within the International Climate Initiative (IKI): Concentrated Solar Power (CSP) (PDF, 482 KB, englisch)



Zurück zu den Ergebnissen