Zurück zu den Ergebnissen

Stand: August 2017

Unterstützungsvorhaben für die Umsetzung des Paris-Abkommens


Ziel und Massnahmen

Das Globalvorhaben baut auf dem Projekt „Unterstützung Internationaler Minderungs- und MRV-Aktivitäten“  auf. Das neue Vorhaben unterstützt die Umsetzung des Paris-Abkommens, indem es die Kapazitäten der Partnerländer zur Umsetzung ihrer NDC und ihrer Transparenzsysteme stärkt und gegenseitiges Vertrauen weiter ausbaut.
Es umfasst zwei Komponenten: (1) Stärkung der Koordinierung der Arbeit im IKI NDC Support Cluster; (2) Förderung des globalen Wissens- und Erfahrungsaustauschs und Integration der Erfahrungen und Aktivitäten aus der IPMM ins NDC Support Cluster sowie gezielte Stärkung von Kapazitäten, z.B. in Marokko und Peru (zusammen mit anderen Durchführungsorganisationen des Clusters).
Das Vorhaben unterstützt das BMUB weiterhin bei politisch sensiblen Aufgaben durch fachliche, methodische und organisatorische Beratung sowie durch effektive Aufbereitung und Bereitstellung von Wissen und Erfahrungen aus der laufenden IKI-Arbeit.
In Marokko und Peru koordiniert das Vorhaben jeweils die bilaterale Arbeit des Clusters. In enger Abstimmung mit dem Partner erarbeitet es zusammen mit den anderen beteiligten Organisationen einen Plan zur Kapazitätsentwicklung für die NDC-Umsetzung im Land. Je nach Bedarf setzt es zudem einige der identifizierten Unterstützungsmaßnahmen um.

Vorgängerprojekt:
Unterstützung Internationaler Minderungs- und MRV-Aktivitäten

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • 08-09/2016: Annual Partnership Retreat (APR) in Kapstadt/Südafrika durchgeführt zum klimapolitischen Dialog zwischen Klimaverhandlern und Praktikern mit hochrangigen Teilnehmenden aus über 30 Ländern mit Fokus auf den Themen: Taking stock after the Paris Agreement, NDCs und Transparency Framework, Finanzierung. Zentrale Ergebnisse und Ideen wurden in Wissensprodukten weiter aufbereitet und auf der Partnerschaftswebsite veröffentlicht.

Projektdaten

Land:
Global: Marokko, Peru

Partnerinstitution:

Diverse  klimarelevante Institutionen in den jeweiligen Partnerländern

Marokko: Delegiertes Umweltministerium (dem Ministerium für Energie, Bergbau, Wasser und Umwelt (MEMEE) nachgeordnet)

Peru: Umweltministerium (MINAM)


Durchführungs­organisation:

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH


BMUB-Förderung:
6.700.000 €

Projektlaufzeit:
07/2016 bis 06/2019

Internetauftritt:
zur Webseite
zur Webseite 2



Zurück zu den Ergebnissen