Thematische und länderspezifische Auswahlverfahren

Informationen für IKI-Durchführungsorganisationen

Hier finden Projektnehmer Informationen über Berichte zum Fortschritt ihres Vorhabens, zu Änderungsanträgen und zu Öffentlichkeitsarbeit.

Berichterstattung

Die Projektnehmer müssen dem Bundesumweltministerium (BMU) in regelmäßigen Abständen über den Fortschritt ihres Vorhabens berichten. Zwischennachweise (Zuwendungsempfänger) und Zwischenberichte (Auftragnehmer und Treuhänder) sind jeweils zum 30. April beim IKI Secretariat einzureichen. 

Der zu erfassende Berichtszeitraum reicht bis zum 31. Dezember des jeweiligen Vorjahres.

Ist ein Projekt beendet, muss dem IKI Secretariat innerhalb von sechs Monaten ein Verwendungsnachweis (Zuwendungsempfangende) oder ein Schlussbericht (Auftragnehmende und Treuhänder) zugestellt werden. 

Regelungen für Zuwendungsempfangende

Zwischennachweis

Der Zwischennachweis besteht aus einem Sachbericht und einem zahlenmäßigem Nachweis und ist nur noch elektronisch im pdf-Format einzureichen. Zur effizienteren Prüfung bitten wir gleichzeitig darum, uns Word- oder Excel-kompatibler Versionen zur Verfügung zu stellen. 

Die Unterlagen sind mit Angabe der Projektsignatur in der Betreffzeile per E-Mail bis zum 30. April beim IKI Secretariat der Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH einzureichen: iki-secretariat(at)z-u-g.org

Mustervorlagen für die Berichtsformulare (Stand: 13.04.2021):

Zwischennachweis Sachbericht (Docx) 

Zwischennachweis Zahlenmäßiger Nachweis Ausgabenbasis (XLSX)

Verwendungsnachweis

Der Verwendungsnachweis besteht aus einem Sachbericht und einem zahlenmäßigen Nachweis und muss in einer Papierversion sowie als elektronische Fassung vorgelegt werden. Für die elektronische Fassung des zahlenmäßigen Nachweises wird ein EXCEL-Dokument benötigt; ein PDF-Dokument ist nicht ausreichend.

Zuwendungsempfangende beachten bei der Auswahl der korrekten Formulare zum zahlenmäßigen Nachweis bitte die Bemessung der Zuwendung (Zuwendung auf Ausgabenbasis oder Zuwendung auf Kostenbasis).

Mustervorlagen für die Berichtsformulare:

Verwendungsnachweis Sachbericht (DOCX)

Verwendungsnachweis zahlenmaessiger Nachweis Ausgabenbasis AZA (XLSX)

Verwendungsnachweis zahlenmaessiger Nachweis Kostenbasis AZK (DOCX)

Hinweis für die Vorbereitungsphase

Auch bei der Vorbereitungsphase ist ein Verwendungsnachweis entsprechend der Mustervorlagen vorzulegen. Hierbei müssen nur die für Vorbereitungsphase relevanten Passagen ausgefüllt werden. Der Umfang des Verwendungsnachweises sollte nicht mehr als 5-10 Seiten Fließtext umfassen.

Regelungen für Auftragnehmende und Treuhänder

Auftragnehmende und Treuhänder erhalten die Formulare, die für sie bestimmt sind, direkt vom IKI Secretariat.


Änderungsanträge

Bitte verwenden Sie das standardisierte Formular für die Beantragung von Änderungen. Darin sind alle zustimmungspflichtigen Änderungen enthalten. Die Übermittlung eines zusätzlichen Anschreibens ist nicht notwendig.

Bitte beachten Sie außerdem folgende Ausnahmen: Sollten Sie lediglich eine Verschiebung von Mitteln oder eine zuwendungsneutrale Laufzeitverlängerung unter sechs Monaten innerhalb eines Haushaltsjahres beantragen, kann dies formlos per E-Mail erfolgen. Das Änderungsformular findet in diesen Fällen keine Anwendung.

Öffentlichkeitsarbeit

Das Kommunikationsteam der IKI unterstützt die von der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) geförderten Projekte dabei, ihre Aktivitäten, Erfolge und Wirkungen nach außen zu kommunizieren.

Die Projekte müssen dabei auf eine einheitliche Außendarstellung achten. Grundsätzlich sollte deutlich auf die Förderung des Projekts durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) hingewiesen werden - zum Beispiel in Publikationen, Berichten, auf der Webseite, bei Veranstaltungen oder in Zusammenarbeit mit den Medien,

Das entsprechende Logo des BMU mit einem Schriftzusatz, der auf die Förderung hinweist, erhalten Sie in verschiedenen Sprachen auf Anfrage. 

Bitte informieren Sie das Kommunikationsteam über alle öffentlichkeitswirksamen Neuigkeiten aus Ihrem Projekt. Wir verwenden diese Informationen in Abstimmung mit Ihnen zum Beispiel für unsere Webseite oder unseren Twitterkanal. 

Alle Informationen finden Sie in den Leitlinien "Service und Pflichten für die öffentliche Kommunikation der IKI-Projekte".

Wenn Sie Fragen zur Öffentlichkeitsarbeit der IKI haben oder Themenvorschläge für die Berichterstattung in den IKI-Medien machen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an:

E-Mail: communications(at)z-u-g.org

Informationen für Antragstellende

Thematisches Auswahlverfahren

Hier finden Antragstellende alle wichtigen Informationen zum thematischen Auswahlverfahren der IKI. 

Lesen Sie mehr ...

Länderspezifisches Auswahlverfahren

Hier finden Antragstellende alle wichtigen Informationen zum länderspezifischen Auswahlverfahren der IKI. 

Lesen Sie mehr ...






Kontakt

Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH
IKI-Sekretariat

Stresemannstr. 69-71
10963 Berlin

Telefonische Sprechzeiten
Dienstag 14-16 Uhr (MEZ)
Donnerstag 10-12 Uhr (MEZ)

E: iki-secretariat(at)z-u-g.org
I: www.z-u-g.org

Die Coronavirus-Pandemie (COVID-19) führt weltweit zu vielen Unwägbarkeiten. Die IKI hat daher Antworten auf die dringendsten Fragen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie für die Arbeit der IKI Projekte zusammengestellt.

Zu den FAQs