IKI-Highlights 2020

Wir blicken auf das vergangene Jahr und haben die Herausforderungen und Lösungen der Internationalen Klimaschutzinitiative zusammengefasst. 

Die Corona-Pandemie bedeutet auch für die IKI-Arbeit zahlreiche Einschränken, die gemeinsam gut gemeistert werden konnten. 

 

Lesen Sie mehr ...

Öko-Klos und Solarlampen: Ein Slum in Lagos wird grün

Armut und fehlende Grundversorgung machen das Leben für viele Familien in Ago Egun Bariga, einem Slum in Lagos, zu einem täglichen Kampf. Dieser Film zeigt, wie ein IKI-Projekt die Menschen mit dem Bau von ökologischen Toiletten und Solarmodulen unterrstützt.

 

Mehr Informationen ...

Ideenwettbewerb für Schutz des Klimas und der Biodiversität in Peru

Das BMU hat im Rahmen der IKI einen neuen Förderaufruf veröffentlicht, gesucht sind Ideen für zwei bilaterale Projekte mit Peru. Mit der neuen Förderrunde setzt das BMU die langjährige enge Zusammenarbeit der beiden Länder im Klima- und Biodiversitätsschutz fort.

 

Zur Ausschreibung ...

IKI Small Grants: 2. Call gestartet

IKI Small Grants „International Calls“ hat seinen zweiten Call zum Auswahlverfahren für neue Projektideen gestartet. Der Ideenwettbewerb läuft bis zum 9. Februar 2021.

 

Alle wichtigen Informationen …

Ideenwettbewerb für einen nachhaltigen Wiederaufbau gestartet

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) hat im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) eine weitere Runde des thematischen Auswahlverfahrens eröffnet.

Gesucht werden weltweit Ideen für Projekte zum Klimaschutz und zum Erhalt der Biodiversität in Entwicklungs- und Schwellenländern.

 

Zur Ausschreibung ...

Kooperation für einen nachhaltigen Neustart

Die COVID-19-Pandemie stellt weltweit alle Länder vor große Herausforderungen. Das BMU hat im Rahmen der IKI ein „Corona-Response-Paket“ entwickelt. Das Paket unterstützt die Partnerländer der IKI dabei, diese Herausforderungen anzugehen.

 

Zur Themenseite ...

Mutige Ideen zur Rettung des Planeten

Wie könnte die Menschheit auf dem Planeten leben, ohne ihm immer weiter zu schaden? Das von der IKI geförderte Projekt „Global Ideas“ stellt in einem Webspecial mutige Ideen vor.

 

 

Zum Webspecial ...

Meldung 15.01.2021

Erste Biosphärenreservate in Georgien

Georgien steuert mit großen Schritten auf die Ausweisung der ersten Biosphärenreservate zu. Die IKI unterstützt die Planungen eines Reservats.

12.01.2021

Homeschooling mit der IKI: Lernpaket zu klimafreundlichem Essen

Die multimedialen Lernmaterialien der Deutschen Welle eignen sich für Präsenz- und Distanzunterricht.

Interview 07.01.2021

Costa Rica auf dem Weg zu einer klimaresilienten Infrastruktur

Im Interview spricht Andrea Meza Murillo, Umweltministerin in Costa Rica, über die Herausforderungen, die der Klimawandel für die Sicherung der Infrastruktur bedeutet – und über die Arbeit der IKI.

Meldung 07.01.2021

Costa Ricas (Klima)Politik der Taten

In Costa Rica sorgen Tropenstürme regelmäßig für Schäden an der Infrastruktur. Die IKI unterstützt das Land dabei, klimaresilienter zu werden. 

IKI Twitter Feed

Newsletter

Der IKI-Newsletter informiert Sie monatlich über Neuigkeiten.

Jetzt anmelden

Themencall

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit hat einen Ideenwettbewerb für einen nachhaltigen Wiederaufbau gestartet.

Zur Ausschreibung ...

Kooperation für einen nachhaltigen Neustart

Das Corona-Response-Paket unterstützt die Partnerländer der IKI dabei, die Herausforderungen der COVID-19-Pandemie anzugehen.

Zur Themenseite ...

NDCs: Ein zentrales Werkzeug für den internationalen Klimaschutz

Wie die national bestimmten Klimaschutzbeiträge (NDCs) funktionieren und zum globalen Klimaschutz beitragen.

Lesen Sie mehr ...

Homeschooling mit der IKI

Ob Plastikmüll, Stadtnatur oder Insekten: Mit den Lernpaketen der Deutschen Welle holen Sie den Klima- und Artenschutz ins Klassenzimmer. Die Materialien sind für Präsenz- und Distanzunterricht geeignet.

Zu den Lernpaketen ...

Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie

Wir haben Ihre Fragen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die IKI-Projekte beantwortet.

Zu den FAQs