IKI-Medien

Publikationen, News und Videos

Das Symbolbild für die Kommunikationsaufgaben der IKI zeigt einen Video-Play-Button, ein Twitter-Icon sowie eine Visualisierung für Veranstaltungen und das IKI-Logo

Hier finden Sie verschiedene Medien der IKI sowie aus den IKI-Projekten. Sie können nach Medienformat, Thema oder Land filtern. Zudem können Sie auch das Suchsymbol verwenden, um nach allen IKI-Medien zu suchen.

In Kontakt bleiben

IKI-Newsletter

Pressekontakt

Angezeigt werden 1 bis 10 von 13 Ergebnissen
  • Video | 04/2022

    Upcycling in Thailand: Uniformen und Schutzkleidung aus Stoffresten

    Ein Start-up bietet in Thailand auf seinem Online-Marktplatz Stoffreste der Bekleidungsindustrie an. Designer und kleine Modeunternehmen finden hier günstig Material für ihre neuen Kollektionen und Designs.

  • Video | 02/2021

    Introducing the SCALA Programme

    Wie das SCALA-Programm den Landwirtschafts- und Landnutzungssektor in den Partnerländern umgestaltet, um die Anpassungs-/Minderungsziele in ihren NDCs zu erreichen.

  • Video | 09/2020

    Thailand: Kann Bangkok durch eine City-Maut sauberer werden?

    Stau gehört zum Alltag in Bangkok. Autos und alte, dieselbetriebene Busse verstopfen die Straßen. Thailands Hauptstadt will nun die öffentlichen Verkehrsmittel modernisieren, um die Luftverschmutzung zu verringern.

  • Video | 01/2020

    Weniger Lebensmittel auf Thailands Mülldeponien

    Wie überall auf der Welt werden auch in Thailand viele Lebensmittel weggeworfen. Das ist Ressourcenverschwendung und schlecht für das Klima. Das Land will das Abfallmanagement verbessern und so umweltfreundlicher werden.

  • Video | 01/2019

    Thailand: Wenn Stroh zu Gold wird

    Die Erntereste einfach zu verbrennen, das war so üblich in Jaruwan Khammuangs Dorf in Thailand. Doch die Jungunternehmerin begann aus den Abfällen neue Produkt zu machen - zum Beispiel Geschirr.

  • Für Maisanbau entwaldete Hügel rund um Mae Khi Muk; Foto: Florian Nüsch
    Video | 04/2018

    Thailand: saubere Alternativen zu Monokultur und Futtermais

    Thailand produziert gewaltige Mengen Geflügelfleisch. Der benötigte Futtermais kommt oft aus Monokulturen, für die Wälder gerodet und Böden überdüngt werden. Der WWF will das mittels nachhaltiger Alternativen verhindern.

  • Screenshot. Der Ping River war ein fester Bestandteil des täglichen Lebens der Einwohner von Chiang Mai; Foto: GIZ.
    Video | 02/2018

    Water and Wastewater Companies for Climate Mitigation (WaCCliM) in Thailand

    Thailand liegt in einer der Regionen, die am stärksten von den Auswirkungen der globalen Erwärmung betroffen sind, und hat in den letzten Jahren Politiken, Aktionspläne und Strategien zur Eindämmung des Klimawandels und zur Anpassung an den Klimawandel entwickelt. 

  • Screenshot
    Video | 01/2018

    Promotion of sustainable production practices in Northern Thailand

    In diesem Video werden die vielen gemeinschaftlichen Aktionspläne und nachhaltigen Praxisansätze thematisiert, die derzeit vom WWF-Thailand und kleinen Farmern Nord-Thailands entwickelt und umgesetzt werden, um nachhaltige Produktion voranzubringen und gesunde Nahrungsmittel zu erzeugen.

  • Mangrovenpflanze
    Video | 07/2016

    Mangroven pflanzen für mehr Artenvielfalt in Thailand

    Für die Garnelenzucht wurden vielerorts in Thailand Mangroven gerodet, doch heute liegen viele der Zuchtbecken brach. Eine Initiative versucht die Mangroven zurückzubringen, wovon auch die Einheimischen profitieren.

  • Video | 04/2015

    Palmöl in Thailand

    Die stinkenden Schlammteiche zeigen noch das alte Dilemma: Verdrecktes Grundwasser und frei werdende Methangase. Die verpesten nicht nur die Luft, sondern sind auch potente Klimakiller. Verantwortlich dafür sind verrottende Abfälle der Palmölpflanzen, von denen bisher nur das Öl genutzt wird.