IKI-Medien

Publikationen, News und Videos

Das Symbolbild für die Kommunikationsaufgaben der IKI zeigt einen Video-Play-Button, ein Twitter-Icon sowie eine Visualisierung für Veranstaltungen und das IKI-Logo

Hier finden Sie verschiedene Medien der IKI sowie aus den IKI-Projekten. Sie können nach Medienformat, Thema oder Land filtern. Zudem können Sie auch das Suchsymbol verwenden, um nach allen IKI-Medien zu suchen.

In Kontakt bleiben

IKI-Newsletter

Pressekontakt

Suche verfeinern und filtern

Sortieren nach:
Angezeigt werden 1 bis 10 von 29 Ergebnissen
  • Gruppenfoto aus einem Teaser Projekt Morgenstadt
    News | 01/2024

    Resiliente Städte für die Zukunft schaffen

    Die drei Pilotstädte des IKI-Projekts Morgenstadt Global Smart Cities Initiative verfolgen ein gemeinsames Ziel: Sie wollen aufzeigen, wie Städte…

  • Bundesumweltministerin Steffi Lemke hält eine Rede an einem Stehpult
    News | 07/2023

    Bundesumweltministerin Steffi Lemke stärkt deutsch-indische Kooperation zum Waldschutz

    Das Bundesumweltministerium wird 17,5 Millionen Euro aus den Mitteln der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) für ein Waldschutzprojekt in vier…

  • Wald von oben. In der Mitte steht eine Gruppe abgestorbener Bäume
    News | 03/2023

    Deutschlands Klima- und Umweltkooperation setzt neuen Schwerpunkt beim Thema Wälder

    Über die Internationale Klimaschutzinitiative (IKI) wird die Bundesregierung die Wiederherstellung von Waldlandschaften in Indien unterstützen. 

  • Publikation | 12/2021

    Benefits and Barriers to adopting good practices - For promoting biodiversity-friendly production in small and medium enterprises (SMEs)

    Die wichtige Rolle des Privatsektors bei der Förderung biodiversitätsfreundlicher Praktiken wurde im Rahmen des Projekts "Private Business Action for Biodiversity" (PBAB) erkannt und erforscht. Im Rahmen des Projekts wurden verschiedene Mechanismen zur Verbesserung des Schutzes der biologischen Vielfalt in den Lieferketten von Klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) in Indien (Gewürze), Brasilien (Acai-Beeren, Carnaubawachs) und Mexiko (Agaven) getestet. TRAFFIC hat die Auswirkungen und Erkenntnisse ausgewählter Instrumente zur Förderung einer biodiversitätsfreundlichen Produktion in KMU aus den Erfahrungen des PBAB-Projekts analysiert.
     

    Englisch (externer Link)
  • Publikation | 12/2021

    Private Business Action for Biodiversity - Findings from a project on biodiversity-friendly production and commercialization

    Im Rahmen des globalen Projekts Private Business Action for Biodiversity (PBAB) wurden Instrumente zur Förderung einer biodiversitätsfreundlichen Produktion und Vermarktung in drei Partnerländern – Brasilien, Indien und Mexiko – erprobt und weiterentwickelt. Dieses Dokument fasst die wichtigsten Erkenntnisse aus der konkreten Umsetzung der Aktivitäten sowohl auf globaler als auch auf nationaler Ebene zusammen.

    Englisch (externer Link)
  • Publikation | 11/2021

    Practical instruments for biodiversity management on farm and in the company

    Immer mehr Landwirtschaft Betreibende, Sammlerinnen und Sammler sowie Unternehmen in aller Welt führen Maßnahmen zur Erhaltung und Wiederherstellung der biologischen Vielfalt durch. Um sie bei der Planung, Umsetzung und Überwachung biodiversitätsfreundlicher Maßnahmen zu unterstützen, werden praktische Instrumente benötigt. Diese Publikation zeigt die Ergebnisse des Projekts "Private Business Action for Biodiversity" zur biodiversitätsfreundlichen Gewürzproduktion in Indien auf und veranschaulicht gleichzeitig die Vorteile von Instrumenten wie dem Biodiversitätsaktionsplan.

    Englisch (externer Link)
  • Video Thumbnail: Renuka Lake: Nature's Mythical treasure
    Video | 10/2021

    Renuka Lake: Nature's Mythical treasure

    Der in den Ausläufern des Himalaya gelegene Renuka Ji See in Himachal Pradesh ist ein Feuchtgebiet von kultureller Bedeutung. 2005 wurde er als Ramsar-Gebiet ausgewiesen, ein Status, der ihn als Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung auszeichnet.

  • Publikation | 08/2021

    Illustrated Natural Asset Maps: A novel tool to communicate the importance of nature in cities

    Illustrierte Karten, die Naturwerte darstellen, sind leistungsstarke visuelle Werkzeuge, die Informationen über komplexe Ökosystemstrukturen, -funktionen und -leistungen vereinfachen und vermitteln. Diese Fallstudie befasst sich mit dem innovativen partizipativen Ansatz der Stadt Kochi für die Kartierung von Naturgütern. Die Stadt nutzte lokales und traditionelles Wissen, um Ergebnisse zu erzielen, die nicht nur visuell anregend sind, sondern auch dazu beitragen, die Erhaltung der biologischen Vielfalt in die Stadtplanung zu integrieren und die Umweltverantwortung der Bürgerinnen und Bürger zu stärken.
     

    Englisch (externer Link)
  • Publikation | 08/2021

    Developing a Local Biodiversity Strategy and Action Plan: Exploring participatory approaches in Kochi

    Ein lokaler Strategie- und Aktionsplan für die biologische Vielfalt (LBSAP) ist ein wichtiges Instrument für Kommunalverwaltungen zur Umsetzung von Maßnahmen zur Erhaltung der biologischen Vielfalt. Er ermöglicht es, internationale sowie nationale Strategien und Ziele für die biologische Vielfalt in umsetzbare Aktionspläne auf lokaler Ebene zu übertragen. Diese Fallstudie zeichnet die Entwicklung eines LBSAP in Kochi auf partizipative und wissenschaftlich fundierte Weise nach.

    Englisch (externer Link)
  • Publikation | 08/2021

    Cooling Hot Cities

    Bäume können die städtische Hitze abmildern und die Anpassungsfähigkeit einer Stadt erhöhen. Diese Fallstudie dokumentiert zwei parallele Baumpflanzungs- und Bildungsinitiativen in Dar es Salaam und Moshi. Sie macht deutlich, dass die Menschen in ihr Wachstum und ihre Pflege investieren müssen, um von den Vorteilen ausgewachsener Bäume zu profitieren.

    Englisch (externer Link)

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert