IKI-Medien

Publikationen, News und Videos

Das Symbolbild für die Kommunikationsaufgaben der IKI zeigt einen Video-Play-Button, ein Twitter-Icon sowie eine Visualisierung für Veranstaltungen und das IKI-Logo

Hier finden Sie verschiedene Medien der IKI sowie aus den IKI-Projekten. Sie können nach Medienformat, Thema oder Land filtern. Zudem können Sie auch das Suchsymbol verwenden, um nach allen IKI-Medien zu suchen.

In Kontakt bleiben

IKI-Newsletter

Pressekontakt

Suche verfeinern und filtern

Format:
Sortieren nach:
Angezeigt werden 71 bis 80 von 462 Ergebnissen
  • Video | 02/2021

    Introducing the SCALA Programme

    Wie das SCALA-Programm den Landwirtschafts- und Landnutzungssektor in den Partnerländern umgestaltet, um die Anpassungs-/Minderungsziele in ihren NDCs zu erreichen.

  • Video | 02/2021

    Mexiko: Können Erdbeeren aus Monokultur nachhaltig sein?

    Die Erdbeerplantagen in Mexiko verbrauchen viel Wasser, schaden den Böden und der Artenvielfalt. Das soll sich ändern.

  • Thumbnail Video "Sharing nature-based solutions"
    Video | 02/2021

    Sharing nature-based solutions for climate and biodiversity

    Dieses kurze Video zeigt, wie wichtig es ist, die Krise des Verlusts der biologischen Vielfalt und des Klimawandels gemeinsam zu bewältigen.

  • Video | 02/2021

    Zwei Schwestern pflanzen in Brasilien Bäume dort, wo es früher Regenwald gab

    Zwei brasilianische Schwestern setzen sich mit ihrer Umweltorganisation Copaíba für die Rettung der Mata Altântica ein. Jetzt sind sie Teil eines Aufforstungsprogramms – mit Pioniercharakter und Vorbildfunktion.

  • Video | 02/2021

    Launch des Klimaaktionsplanes für Kapstadt

    Der Klimaaktionsplan von Kapstadt zeigt die Ziele und konkreten Maßnahmen der Stadt zur Senkung von Treibhausgasemissionen und Anpassung an die negativen Auswirkungen des Klimawandels.

  • Video | 01/2021

    Guidelines for Providing Product Sustainability Information

    Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen und das Akatu-Institut stellen in einem Video die Leitlinien für die Bereitstellung von Informationen zur Produktnachhaltigkeit vor, um Unternehmen und Regierungen dabei zu helfen, ihre Kommunikation mit den Verbrauchern effektiver und zuverlässiger zu gestalten. Bei den Leitlinien handelt es sich um einen globalen Leitfaden für wirksame ökologische, soziale und wirtschaftliche Angaben, die den Verbrauchern die Möglichkeit geben sollen, bessere Konsumentscheidungen zu treffen. Die Leitlinien sind ein Produkt des Verbraucherinformationsprogramms (CI-SCP), das Teil des One Planet-Netzwerks ist. Die Grundsätze der Leitlinien können auf jede Art von Produkt oder Dienstleistung und in verschiedenen Medien wie Etiketten, Websites, sozialen Netzwerken und Kampagnen angewendet werden.

    Die Bereitstellung zuverlässiger Informationen, die den Verbrauchern als Entscheidungshilfe dienen, ist für Unternehmen und Organisationen, die den Übergang zu einer nachhaltigen Konsum- und Produktionspolitik und -praxis anführen und beschleunigen wollen, von entscheidender Bedeutung. Diese Notwendigkeit wird in den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs) durch das Ziel 12.8 international anerkannt: Bis 2030 sicherstellen, dass die Menschen überall auf der Welt über die relevanten Informationen und das Bewusstsein für eine nachhaltige Entwicklung und einen Lebensstil im Einklang mit der Natur verfügen.

  • Video | 01/2021

    Die Recycling-Prediger in Südafrika

    Ob Plastik, Papier, Metall oder Hausmüll - 90 Prozent des Abfalls landet in Südafrika auf der Müllkippe. Ein Recycling-Start-up will das ändern. Es belohnt Haushalte, die ihren Müll trennen.

  • Video | 12/2020

    Gegen den Smog - Elektromobilität auf den Philippinen

    Stau, schmutzige Luft: Pasig, eine Stadt im Ballungsraum Manila, erstickt im Verkehr. Erste Schritte in Sachen Elektromobilität sind getan, mit internationaler Hilfe. Reicht das, um Vorbild für andere Städte zu sein?

  • Video | 12/2020

    Bundesumweltministerin Svenja Schulze zum Jubiläum des Pariser Klimaschutzabkommens

    Die internationale Gemeinschaft feiert am 12. Dezember 2020 das fünfjährige Jubiläum des Pariser Klimaschutzabkommens. Im Jahr 2020 sind alle Vertragsparteien dazu aufgerufen, ihre Klimaschutzzusagen anzuheben. Mit der Ambition Initiative der NAMA-Fazilität und der Einzahlung in den Anpassungsfonds wird das deutsche Umweltministerium (BMU) Entwicklungs- und Schwellenländern mit 150 Millionen EUR bei ihren Klimaschutzanstrengungen unterstützen. Die Mittel hierfür stammen aus der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI).

  • Video | 12/2020

    Mexiko: Waldfreundliche Milchwirtschaft in Chiapas

    Kleinbauern in Chiapas lernen, Getreide anzubauen und Vieh zu züchten, ohne dabei die Wälder ihrer Heimat zu schädigen.