Artenvielfalt messen für jedermann

Diese Inhalte können nicht angezeigt werden, da die Marketing-Cookies abgelehnt wurden. Klicken Sie hier , um die Cookies zu akzeptieren und das Video anzuzeigen!

Wo fliegt der blaue Ara? Wie viele blau-schillernde Morphofalter gibt es? Und wie geht es den Bäumen? Fragen, die das Biodiversitäts-Monitoring im brasilianischen Nationalpark Serra da Bodoquena beantworten will. Das Vorhaben soll Modellcharakter für andere Schutzgebiete Brasiliens haben. An wenigen Orten der Welt ist die Artenvielfalt so groß, doch verlässliche Daten über deren Zustand gibt es noch viel zu wenige. Bisher!
Dass der Klimawandel die Biodiversität beeinflusst, wird schon lange vermutet. Daten dazu wurden bisher aber nur vereinzelt gesammelt. Mit einem systematischen Monitoring-Programm soll sich das in Zukunft ändern. Daran hat das brasilianische Umweltministerium mit deutscher Hilfe jahrelang gearbeitet. Spielbögen und Piktogramme machen wissenschaftliche Anleitungen zur Erhebung von Daten allgemein verständlich – komplett ohne Worte. So können nicht nur Wissenschaftler, sondern auch Laien, die wichtigen Informationen sammeln.

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert

Infos zum Film

Dauer
07:28 Minuten

Veröffentlichungsdatum
2014

Land
Brasilien

Projekt

Monitoring klimarelevanter Biodiversität auf Schutzgebietsebene unter Berücksichtigung von Minderungs- und Anpassungsmaßnahmen

Globale Ideen

Global Ideas
In der Dokumentationsreihe "Global Ideas" informiert die Deutsche Welle Menschen in der ganzen Welt über vorbildliche Projekte zur praktischen Umsetzung von Biodiversitäts- und Klimaschutz. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit finanziert das Medienprojekt innerhalb der IKI