Forest Landscape Restoration (FLR) Implementation Hub: Verwirklichung der Bonn Challenge - Vorbereitungsphase

Es wird geschätzt, dass die Wiederherstellung von 350 Mio. ha degradierter und entwaldeter Flächen durch Wiederherstellung von Waldlandschaften (Forest Landscape Restauration, FLR) jährlich bis zu 1,7 Gt Kohlendioxid-Äquivalent binden und zum Schutz von Wassereinzugsgebieten, verbesserten Ernteerträgen nachhaltiger Waldnutzung beitragen kann. Die Einrichtung einer FLR-Implementierungsfazilität wird die Umsetzung von FLR ermöglichen, um Klima- und andere Vorteile zu generieren, um internationale und nationale Entwicklungspolitiken und -programme zu unterstützen, insbesondere solche, die auf Klimawandel, Biodiversität, Ernährungssicherheit, ländliche Armutsbekämpfung und Neutralität der Landdegradation abzielen. Dies wird Regierungen, dem Privatsektor, der Zivilgesellschaft und lokalen Gemeinschaften die Instrumente zur Umsetzung von FLR zur Verfügung stellen. Die Fazilität wird Länder dabei unterstützen, transformative öffentliche und private FLR-Interventionen vor Ort zu schaffen.

Projektdaten

Länder
Brasilien, Kolumbien, Madagaskar, Peru, Tansania, Uganda
IKI Förderung
1.041.579,00 €
Darin enthaltene Vorbereitungsphase
19.900.000,00 €
Laufzeit
06/2021 bis 08/2022
Status
laufend
Durchführungs -organisation
International Union for Conservation of Nature and Natural Resources (IUCN) - Switzerland
Politischer Partner
  • Ministry of Environment, Housing and Territorial Development (MinAmbiente) - Colombia
  • Ministry of Environment and Sustainable Development - Madagascar
  • National Forest and Wildlife Authority (SERFOR) - Peru
  • Vice President’s Office (VPO) - Tanzania
Durchführungspartner
  • World Resources Institute (WRI)
  • World Wide Fund for Nature (WWF) International

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Die Vorbereitungsphase des Projektes beinhaltet folgende Themen:
    • Das Projektkonsortium wird zu Beginn der Vorbereitungsphase eine Reihe von Seminaren abhalten, um den Umfang und die Maßnahmen für jedes Arbeitspaket, die operativen Modalitäten und Systeme festzulegen und den vollständigen Projektvorschlag zu entwickeln.
    • In sechs Studien werden einschlägige Informationen für die Entscheidungsfindung über Maßnahmen, Partner und Finanzierungsoptionen für die Durchführungsphase gesammelt und analysiert.
    • In jedem der sechs Länder werden Ländermissionen stattfinden, einschließlich thematischer Workshops und Fokusgruppendiskussionen (Hybrid), um länderspezifische Informationen zu sammeln.
  • Nach Ende der Vorbereitungsphase wird über die weitere Förderung durch die Internationale Klimaschutzinitiative entschieden.

Legende:

  • Aktuelles Projekt
  • Vorgängerprojekt
  • Nachfolgeprojekt
  • Thema
  • Länderauswahl