Unterstützungsvorhaben für die Umsetzung des Paris-Abkommens (SPA)

Im Rahmen des Pariser Klimaschutzabkommens müssen die Mitgliedsstaaten national festgelegte Klimaschutzbeiträge (NDCs) einreichen, überprüfen, aktualisieren und in einem Transparenzrahmen (ETF) berichten. Das Vorhaben stärkt mehrere im Rahmen der IKI (mit-)begründete Initiativen und Netzwerke. Dies umfasst die NDC-Partnerschaft (NDCP), die Transparenz-Partnerschaft (PATPA) und bis Anfang 2022 die Low Emission Development Strategies Global Partnership (LEDS GP), nun Global Climate Action Partnership (GCAP). Eine Zusammenarbeit mit GCAP bleibt bestehen. Das Vorhaben berät Partnerländer zur Umsetzung und Überarbeitung der NDCs und Umsetzung des ETFs. Zudem bietet es Plattformen für politischen Dialog und gegenseitiges Lernen zwischen den Ländern. Dadurch unterstützt es die Entwicklung von Kompetenzen und verbreitet klimapolitisches Wissen und Beispiele für die Umsetzung von Klimapolitik.

Projektdaten

IKI Förderung
35.000.000,00 €
Laufzeit
07/2016 bis 12/2024
Status
laufend
Durchführungs -organisation
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Politischer Partner
  • Diverse climate change relevant institutions in the respective partner countries/Diverse klimarelevante Institutionen in den entsprechenden Partnerländern
  • Ministry of Energy, Mines, Water and Environment (MEMEE) - Morocco*
  • Ministry of Environment (MINAM) - Peru
Durchführungspartner
  • Adelphi Consult GmbH
  • Asociación Civil Sustentar para el Desarrollo Sostenible - Sustentar (Verband für Nachhaltige Entwicklung)
  • Energeia Climate
  • ICLEI South Asia Secretariat
  • International Institute for Environment and Development (IIED)
  • International Institute for Sustainable Development (IISD)
  • Libelula - Peru
  • National Renewable Energy Laboratory (NREL) - U.S.A.
  • Partnership on Sustainable, Low Carbon Transport (SLoCaT) Foundation
  • SouthSouthNorth
  • TNO Netherlands Organisation for applied scientific research - Netherlands
  • Umweltbundesamt
  • World Wide Fund for Nature (WWF) - USA

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

    NDC-Partnerschaft (NDCP):
    • Um Mitgliedsländer in ihren Bemühungen um einen nachhaltigen Wirtschaftsaufschwung nach der Corona-Krise zu unterstützen, hat die NDCP im Juni 2020 die Initiative „Green Recovery“ vorgestellt. Das Vorhaben unterstützte in diesem Kontext maßgeblich die Platzierung von acht Economic Advisors in IKI-Partnerländern (Äthiopien, Costa Rica, Kolumbien, Indonesien, Mexiko, Nigeria, Ruanda und Uganda). Damit trug das Vorhaben zur Sensibilisierung von Finanz- und Planungsministerien in Partnerländern für klimabezogene Planungsprozesse bei.
    • Die NDCP führt regelmäßig Workshops durch (ndcpartnership.org/…), unter anderem zum Thema Langfriststrategien (LTS) oder Kooperation mit dem Privatsektor. Mitarbeitende des Vorhabens leisten regelmäßig aktive Beiträge zu diesen Veranstaltungen.
    Partnership on Transparency in the Paris Agreement (PATPA):
    • Die PATPA kommt jährlich zum Annual Partnership Retreat (APR) zusammen, um sich über aktuelle Themen der Klimaverhandlungen im Bereich Transparenz sowie zum Übergang vom Rahmenwerk für Measurement, Reporting and Verification (MRV) zum ETF auszutauschen. Ein virtuelles Format wurde 2020 und 2021 (transparency-partnership.net/…) jeweils erfolgreich durchgeführt, und ein weiterer APR hat im September 2022 stattgefunden.
    • Zudem organisiert die PATPA regelmäßige Treffen der Regionalgruppen (www.transparency-partnership.net/…) zu unterschiedlichen Themen, wie z. B. zu Anpassungsberichterstattung.
    • Der Climate Transparency Helpdesk bietet Partnerländern eine schnelle und unbürokratische Beratung zu NDCs und Transparenz. Bislang bearbeitete das Team Anfragen aus 20 Ländern. So wurde kürzlich Sao Tomé and Príncipe bei der Überarbeitung des Biennial Update Report (BUR) unterstützt.
    • Zahlreiche Berichte und Studien zu den Themen Anpassung (www.adaptationcommunity.net/…), Minderung, NDCs und Transparenz (transparency-partnership.net/…) wurden veröffentlicht.
    Low Emission Development Strategies Global Partnership (LEDS GP), jetzt Global Climate Action Partnership (GCAP):
    • Von 2019 bis Anfang 2022 war das globale Sekretariat der LEDS GP im Projekt integriert und koordinierte die Arbeit der regionalen und thematischen Arbeitsgruppen u. a. zu Energie, Finanzen, Transport, Ressourceneffizienz und Agriculture, Forestry and Other Land Use (AFOLU). Seit April 2022 wurde das Sekretariat vom US-amerikanischen National Renewable Energy Laboratory (NREL) übernommen.
    Ausgewählte Veranstaltungen:
    • 2017 und 2019 organisierte das Vorhaben eine Global NDC Conference, die gemeinsam mit weiteren Organisationen durchgeführt wurde (www.globalndcconference.org). Teilnehmende aus 80 Ländern haben sich über Fragen zu integrierter Governance, Finanzierung und Transparenz ausgetauscht. Eine dritte Konferenz ist für Juni 2023 geplant.

Letzte Aktualisierung:
12/2022

Weiterführende Links

Legende:

  • Aktuelles Projekt
  • Vorgängerprojekt
  • Nachfolgeprojekt
  • Thema
  • Länderauswahl

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert

Videos zum Projekt

Diese Inhalte können nicht angezeigt werden, da die Marketing-Cookies abgelehnt wurden. Klicken Sie hier , um die Cookies zu akzeptieren und das Video anzuzeigen!

Meldungen zum Projekt

Bäume von unten mit Blick in den Himmel
06.12.2022

Erfahrungen aus dem NDC-Aktualisierungszyklus

weiterlesen
Fluss im Wald
20.09.2022

Synergien zwischen der Biodiversitäts- und Klimapolitik stärken

weiterlesen
09.06.2022

Netzwerk für transformativen Klimaschutz

weiterlesen
08.02.2022

Integrierte Maßnahmen für den Klimaschutz

weiterlesen
27.05.2021

Transparenz als Rückgrat für einen ambitionierten Klimaschutz 

weiterlesen
01.03.2021

Briefings für einen nachhaltigen Wirtschaftsaufschwung

weiterlesen
Kohlekraftwerk in Zentral-Kasachstan. Foto: Alexandr Yermolyonok
12.02.2021

Die Kraft eines integrierten Klimaschutzes freisetzen

weiterlesen
Seminar
16.10.2020

Partizipation für langfristige Klimaschutzstrategien

weiterlesen
Foto: iStock.com/lzf
02.09.2020

Wissensprodukte für ganzheitlichen Klimaschutz

weiterlesen
Teilnehmerinnen auf der NDC-Konferenz 2019
12.03.2020

Gendersensible Konferenzplanung

weiterlesen

Publikationen zum Projekt