Morgenstadt Global Smart Cities Initiative: globaler Ansatz - lokale Lösungen

Stand: September 2021

Eine intelligente und nachhaltige Stadtentwicklung ist ein zentraler Schlüssel für die Anpassung an den Klimawandel und eine effiziente Nutzung von Ressourcen. Sektorale Ansätze haben jedoch zu sehr verschiedenen Beurteilungen der Investitionsprioritäten und der lokalen Bedürfnisse geführt. Die Initiative entwickelt mit dem Format „City Labs“ in den ausgewählten Pilotstädten integrierte Strategien und Roadmaps für eine nachhaltige Stadtentwicklung. Auf Basis einer Analyse der lokalen Entwicklungsbedürfnisse entstehen replizierbare und finanzierbare Lösungen und Strategien, die umgesetzt werden können. Die lokalen Partner werden durch den Wissensaustausch im internationalen Innovationsnetzwerk „Morgenstadt: City Insights“ unterstützt und durch den gezielten Kapazitätsaufbau in den Pilotstädten in Indien, Mexiko und Peru nachhaltig gestärkt.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Am 18. November 2019 fand die offizielle Kick-off-Veranstaltung des Projekts in Barcelona mit Vertreterinnen und Vertretern aus den drei Pilotstädten Saltillo (Mexiko), Piura (Peru) und Kochi (Indien) statt.
  • Die Projektaktivitäten haben in allen drei Pilotstädten begonnen. Aufgrund der Covid-19-Pandemie wurden die geplanten Vor-Ort-Analyse in Saltillo (Mexiko) und Piura (Peru) sowie die Stakeholder-Workshops verschoben und virtuell durchgeführt.
  • In Saltillo (Mexiko) fließen die Ergebnisse des City Labs in den kommunalen Klimaaktionsplan (PACMUN) ein. Die digitale Vor-Ort-Analyse wurde im Februar 2021 mit zwei virtuellen Sitzungen abgeschlossen. Die Projektergebnisse wurden der akademischen Öffentlichkeit von Saltillo in einem vom lokalen Partner IMPLAN organisierten Webinar vorgestellt. Ein partizipativer Workshop mit allen relevanten lokalen Stakeholdern diente der Präsentation der Ergebnisse der Sektoranalyse und einer Vision für Saltillo. Außerdem wurden konkrete Projektideen für Klimaschutz- und Anpassungsmaßnahmen mit den Teilnehmenden diskutiert.
  • In Piura (Peru) sind mehrere Interviews mit lokalen Akteurinnen und Akteuren Teil der digitalen Vor-Ort-Analyse. Ziel ist es, die wichtigsten Aspekte der Stadt zu ergänzen und zu analysieren, um mit dem Entwurf der Projektideen zu beginnen, die Teil der Roadmap sein werden. Darüber hinaus wird eine Studie zum Thema Urban Gardening in Zeiten der Covid-19-Pandemie als gemeinsame Initiative der Partner UDEP und FHG durchgeführt.
  • In Kochi (Indien) wurde im Januar 2020 ein Stakeholder-Workshop abgehalten, um die Ergebnisse der zweiwöchigen Vor-Ort-Analyse zu präsentieren und gemeinsam Projektideen zu entwickeln. Diese Ideen sind in der Roadmap des Stadtprofils enthalten. Das Stadtprofil von Kochi (Indien) wurde im Dezember 2020 fertiggestellt (abrufbar unter mgi-iki.com/…) und im April 2021 der Stadtverwaltung vorgestellt.
  • Januar 2021 startete eine öffentliche MGI-Online-Seminar-Reihe zur Unterstützung des Kompetenzaufbaus in den Partnerstädten. Die Themen orientierten sich an den Bedürfnissen der Städte im Kontext von Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel. Das Webinar diente dazu, Themen, wie "Verknüpfung von COVID-19 Response und Klimaaktivitäten" und "Smart City" mit Vertreterinnen und Vertretern der Partnerstädte und interessierten Akteuren aus dem Morgenstadt-Netzwerk zu diskutieren.
  • Am 30. Juli 2020 wurde eine interaktive Arbeitssitzung zu den Auswirkungen und Herausforderungen von Covid-19 auf die Stadtentwicklung vom Morgenstadt-Team organisiert. Teilnehmende der drei City Lab-Teams nahmen an dieser Sitzung teil, die Inhalte wurden in einem Papier zusammengefasst (mgi-iki.com/…). Projektpartner aus den drei City Labs nehmen außerdem an den regelmäßigen Treffen und Veranstaltungen des Morgenstadt-Netzwerks teil. Dies fördert nicht nur den Austausch zwischen den drei Pilotstädten, sondern auch mit anderen Mitgliedern des Netzwerks. Nach der Vorstellung des MGI-Projekts im November 2020 fand eine Sitzung für die Netzwerkmitglieder zur Präsentation des aktuellen Stands der drei City Labs statt.

Projektdaten

Länder:
Indien, Mexiko, Peru

Durchführungs­organisation:
Universität Stuttgart - Deutschland

Politische Partner:
  • City of Saltillo - Mexico
  • Expert Network, ESD
  • Government of Kerala, Local Self Government (DC) Department - India
  • Ministry of Environment (MINAM) - Peru
  • Senate of the Republic of the United Mexican States, Climate Change Comission

Durchführungspartner:
  • Cochin Smart Missions Ltd. (CSML)
  • Frankfurt School of Finance & Management gGmbH
  • Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.
  • Instituto Municipal de Planeación Saltillo (IMPLAN)
  • Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores de Monterrey (ITESM)
  • National Institute of Urban Affairs (NIUA)
  • Regional Governments of Piura - Peru
  • University of Piura (UDEP)

BMU-Förderung:
3.616.460,95 €

Laufzeit:
12/2018  bis  12/2022


Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+