© Abbie Trayler-Smith/Panos Pictures/Department for International Development

Aktuelles IKI Auswahlverfahren: Indien

Das IKI-Auswahlverfahren für länderspezifische Programmskizzen für Indien läuft. Bis zum 4. November 2019 können Programmskizzen über die IKI Onlineplattform eingereicht werden.

 

 

Mehr Information
Der Indische Muntjak. Obwohl die Art selbst nicht bedroht ist - die Rote Liste der IUCN stuft sie als „nicht gefährdet“ ein – hat sie dazu beigetragen, die Tigerpopulation in Laos zu retten; Foto: ©Flickr/Tontan Travel

Biodiversität: 5 Tricks für mehr Aufmerksamkeit

Erfahren Sie, wie man mit 5 einfachen Tricks mehr Aufmerksamkeit für Themen der biologischen Vielfalt erreichen kann!

 

 

Zu den Tricks...
Screenshot

Chili-Anbau, aber biodiversitätsfreundlich?

Das IKI-Projekt 'Private Business Action for Biodiversity' zeigt in seinem neusten Leitfaden wie's geht!

 

 

Zur Publikation...
Mangroven in Mexiko; Foto: Deutsche Welle

Mexiko: Küstenschutz mit aztekischer Tradition

Sehen Sie in diesem neuen Film, wie mit einer jahrhundertealten Bauanleitung für künstliche Inseln Mexikos Mangroven geretten werden!

 

 

Zum Film

IKI Newsletter im neuen Design!

Der IKI Newsletter hat ein neues Design und informiert über alle Neuigkeiten rund um die IKI. Hier geht's zur Anmeldung...

 

 

 

Zum Newsletter

IKI Twitter Feed

Aktuelles Auswahlverfahren

Derzeit läuft das IKI Auswahlverfahren für länderspezifische Vorhabenskizzen für Indien. Programmideen können bis zum 4. November 2019, 24 Uhr (MEZ) eingereicht werden. Mehr Informationen


Multimedia-Reportage

Dieser multimediale Pageflow begleitet die junge Dora und erklärt die Hintergründe für die Abholzung des Regenwaldes und zeigt die Gefahren für Orang-Utans.

zum Pageflow
Titelseite des Newsletters

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie alle zwei Monate über Neuigkeiten.

An- und Abmelden

Film: 10 Jahre IKI (2018)

Sehen Sie in diesem Film, wie die IKI seit 2008 ihr Ziel verfolgt, den Klimaschutz und Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel in Zusammenarbeit mit Entwicklungs- und Schwellenländern zu fördern, sowie Waldbestände nachhaltig zu verwalten und als Kohlenstoffspeicher zu erhalten (REDD+) und die Artenvielfalt zu schützen.