06.04.2022

Neuer Online-Auftritt der IKI 

Chamäleon

Die neue Website der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) ist seit dem 6. April 2022 online.

Die Nutzerinnen und Nutzer erwartet ein modernes neues Design - und vor allem eine optimierte Struktur der Seite. 

Suchen Sie Informationen zu Fördermöglichkeiten im Bereich der internationalen Finanzierung von Klimaschutz und Biodiversität? Wollen Sie sich einen Überblick über die 800 IKI-Projekte verschaffen, die seit 2008 weltweit in Entwicklungs- und Schwellenländern aktiv sind oder waren? Oder möchten Sie über unsere zahlreichen Projektvideos einen schnellen und anschaulichen Einblick in die IKI-Arbeit vor Ort bekommen? 

Mit dem neuen Online-Auftritt machen wir das umfangreiche Informationsangebot über die IKI und aus den IKI-Projekten noch besser zugänglich.

Transparenz und Vernetzung 

Als Förderprogramm der Bundesregierung wird die Internationale Klimaschutzinitiative damit den Ansprüchen gerecht, ihre Funktionsweise und ihre Arbeitsergebnisse gegenüber der Öffentlichkeit transparent zu machen. Gleichzeitig bietet das Online-Angebot den IKI-Durchführungsorganisationen und andere Akteuren Ansatzpunkte, sich zu vernetzen und erfolgreichen Ideen für den Klima- und Biodiversitätsschutz zu teilen. 

Die neue Website ist nach der Entwicklung eines neuen Corporate Designs ein weiterer wichtiger Schritt für ein „Refresh“ des IKI-Auftritts in der Öffentlichkeit. So wird auch visuell deutlich, dass sich das Förderprogramm seit seiner Gründung im Jahr 2008 stetig weiterentwickelt. 

Klimaschutz als Querschnittsaufgabe: Erweiterte Zuständigkeiten für die IKI

Mit dem Regierungswechsel Ende des vergangenen Jahres hat die neue Bundesregierung deutlich gemacht, dass sie den Klimaschutz als Querschnittsaufgabe in allen Ministerien stärken wird.

Für die Internationale Klimaschutzinitiative ergibt sich daraus eine geänderte und erweiterte Zuständigkeit: Die IKI ist seit dem Jahr 2022 im federführend zuständigen Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) angesiedelt. Das Förderprogramm arbeitet dabei eng mit seinem Gründungsressort, dem Bundesumweltministerium (BMUV), und dem Auswärtigen Amt (AA) zusammen. 

Details der Zusammenarbeit werden zurzeit erarbeitet – über eventuell Änderungen, die sich daraus für die Durchführungsorganisationen ergeben, wird automatisch informiert. 

Auf der neuen IKI-Website findet sich bereits das Logo des BMWK, weitere Kommunikationsprodukte werden in den kommenden Wochen nach und nach angepasst. 

Auf Twitter ist die IKI ab sofort unter @iki_germany zu finden. 

ZUG gGmbH führt Projektträgerschaft fort

Die fachliche Begleitung, Programmverwaltung und die Evaluationen der Projekte sowie die Öffentlichkeitsarbeit werden durch das IKI Office (vormals IKI-Sekretariat) und durch die IKI-Redaktion bei der bundeseigenen Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH unterstützt.

Die ZUG gGmbH hatte 2018 die Projektträgerschaft für die IKI übernommen und wird die Aufgaben, die damit verbunden sind, weiterhin wahrnehmen. 

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert

Kontakt

IKI Office
Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH
Stresemannstraße 69-71

10963 Berlin

iki-office@z-u-g.org

Die IKI auf Twitter