Bolivien - Wasser für La Paz

Diese Inhalte können nicht angezeigt werden, da die Marketing-Cookies abgelehnt wurden. Klicken Sie hier , um die Cookies zu akzeptieren und das Video anzuzeigen!

Die Einwohner von Boliviens Regierungssitz La Paz und ihrem Umland stehen vor einem gewaltigen Problem: Die Gletscher, die ihre Heimat mit dem notwendigen Wasser versorgen, schmelzen durch den Klimawandel ab. Wenn dagegen nichts unternommen wird, sitzen Millionen Menschen in wenigen Jahren buchstäblich auf dem Trockenen. Und mit ihnen die reiche Pflanzen- und Tierwelt der Bergregion. Pläne, die raren Ressourcen zu schonen, gibt es bislang kaum. Hier setzt The Nature Conservancy an. Die internationale Nichtregierungsorganisation richtet Schutzgebiete ein und erarbeitet ein Wassermanagement. Dazu nimmt sie die lokale Bevölkerung mit ins Boot, die mit ihrem jahrtausendealten Wissen hilft, das fragile Ökosystem zu schützen.

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert

Infos zum Film

Dauer
06:38 Minuten

Veröffentlichungsdatum
2012

Land
Bolivien

Projekt

Stärkung des Managements und Konsolidierung von Schutzgebietsystemen.

Globale Ideen

Global Ideas
In der Dokumentationsreihe "Global Ideas" informiert die Deutsche Welle Menschen in der ganzen Welt über vorbildliche Projekte zur praktischen Umsetzung von Biodiversitäts- und Klimaschutz. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit finanziert das Medienprojekt innerhalb der IKI

Meldungen zum Projekt

02.05.2016

IKI fördert Naturbewusstsein durch Projekte weltweit

weiterlesen