Morgenstadt Global Smart Cities Initiative: globaler Ansatz - lokale Lösungen

Eine intelligente und nachhaltige Stadtentwicklung ist ein zentraler Schlüssel für die Anpassung an den Klimawandel und eine effiziente Nutzung von Ressourcen. Sektorale Ansätze haben jedoch zu sehr verschiedenen Beurteilungen der Investitionsprioritäten und der lokalen Bedürfnisse geführt. Die Initiative entwickelt mit dem Format „City Labs“ in den ausgewählten Pilotstädten integrierte Strategien und Roadmaps für eine nachhaltige Stadtentwicklung. Auf Basis einer Analyse der lokalen Entwicklungsbedürfnisse entstehen replizierbare und finanzierbare Lösungen und Strategien, die umgesetzt werden können. Die lokalen Partner werden durch den Wissensaustausch im internationalen Innovationsnetzwerk „Morgenstadt: City Insights“ unterstützt und durch den gezielten Kapazitätsaufbau in den Pilotstädten in Indien, Mexiko und Peru nachhaltig gestärkt.

Projektdaten

Länder
Indien, Mexiko, Peru
IKI Förderung
3.616.460,95 €
Laufzeit
12/2018 bis 06/2023
Status
laufend
Durchführungs -organisation
Universität Stuttgart - Deutschland
Politischer Partner
  • City of Saltillo - Mexico
  • Government of Kerala, Local Self Government (DC) Department - India
  • Ministry of Environment (MINAM) - Peru
Durchführungspartner
  • Frankfurt School of Finance &amp
  • Management gGmbH
  • Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.
  • Instituto Municipal de Planeación Saltillo (IMPLAN)
  • Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores de Monterrey (ITESM)
  • National Institute of Urban Affairs (NIUA)
  • Regional Governments of Piura - Peru
  • University of Piura (UDEP)

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Im Mai 2022 fand im Rahmen der Online-Seminarreihe des öffentlichen Projekts ein Online-Seminar über naturbasierte Lösungen und Klimaresilienz statt. Das letzte Online-Seminar wird das Thema "Smart City Financing" adressieren.
  • Saltillo (Mexiko):
    • Das Projektteam traf sich im Mai in Saltillo. Im Rahmen des Besuchs fanden Treffen mit dem neuen Bürgermeister und den städtischen Behörden statt, um sie in die Umsetzung von zwei Pilotprojekten einzubeziehen. Es fanden auch Sitzungen zum Kapazitätsaufbau für das Energiemodell von Saltillo statt.
    • Die Gemeinde unterstützt das Pilotprojekt mit der Durchführung der Vorstudien für das Pilotprojekt zur Anpassung an den Klimawandel. Dies bedeutet einen wichtigen Meilenstein bei der Verankerung des Projekts im lokalen Kontext.
    • Die Ergebnisse der Projektbewertung waren ein grundlegender Bestandteil für die Stadtverwaltung, um ihren kommunalen Klimaaktionsplan (PACMUN) fertigzustellen. Das Dokument, das ein offizielles Planungsinstrument ist, wurde im August 2022 veröffentlicht und ist auf der IMPLAN-Website (implansaltillo.mx/…) verfügbar.
  • Piura (Peru):
    • Im Mai 2022 wurden Maßnahmen zum Kapazitätenaufbau für GIS-Werkzeugen QGIS und Carto durchgeführt. Im Anschluss an die Schulungen wurde das Pilotprojektgebiet auf der Grundlage einer mit dem GIS-Tool unterstützten Stadtanalyse ausgewählt.
    • Das lokale Projektteam von Piura führte 3 Workshops in der Siedlung "18 de Mayo" mit den Nachbarn und zwei benachbarten Schulen im Pilotprojektgebiet durch. Ziel war es, die Nachbarn in den Planungs- und Gestaltungsprozess einzubeziehen und das Bewusstsein für die Probleme der kleinen illegalen Müllkippe zu schärfen.
    • Das örtliche Team hat den städtebaulichen Entwurf für die Sanierung der kleinen illegalen Mülldeponie entwickelt. Der Baubeginn wird in Kürze erwartet.
    • Veröffentlichung des Papiers "Globaler Ansatz - lokale Lösungen. Sektorale Planungsansätze für eine nachhaltige urbane Zukunft in Piura, Peru" 14º Conference of the International Forum of Urbanism (iFOU) an der TU Delft (dapp.orvium.io/…).
    • "New guidelines for the definition of urban projects at the local level. Aspects of sustainable, smart and resilient cities" von Trinidad Fernandez & Stella Schroeder auf der 6. Konferenz Urban e-Planning, organisiert vom Institut für Geographie und Raumplanung der Universität Lissabon, Portugal. Eine Veröffentlichung des Papiers im International Journal of E-Planning Research (IJEPR) wird erwartet.
  • Kochi (Indien):
    • Im Mai 2022 besuchte ein Energieexperte Kochi und besprach die Einzelheiten der Umsetzung des Pilotprojekts mit der örtlichen Gemeinde.
    • Im April 2022 fand ein Besuch des Projektteams in Kochi statt. Der Besuch endete mit einem "Smart City Project Development" Workshop mit lokalen Interessengruppen.
    • Im Februar 2022 fand ein Treffen mit den Schulbehörden des Bezirks Elamakkara in Kochi statt, um die vorgeschlagenen Demo-Installationen für das Pilotprojekt zu besprechen.
    • Im November 2021 fand ein Besuch von Fraunhofer Indien und NIUA in Kochi statt.
    • Im September 2021 fand der erste Teil eines Trainingworkshops der Frankfurt School of Finance statt, der die notwendigen Werkzeuge für die Entwicklung der technischen und finanziellen Informationen eines Pilotprojekts bereitstellte. Das Stadtprofil von Kochi wurde im Dezember 2020 fertiggestellt und im April 2021 der Stadtverwaltung vorgelegt.

Letzte Aktualisierung:
12/2022

Legende:

  • Aktuelles Projekt
  • Vorgängerprojekt
  • Nachfolgeprojekt
  • Thema
  • Länderauswahl

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert