REN@EARTH – Know-how Transfer für die Nutzung Erneuerbarer Energien Technologien in tropischem Klima mit Multiplikatoren-Effekt

Das Projekt “REN@EARTH” trug dazu bei, die Leistungsfähigkeit Costa Ricas und der Region im Bereich Erneuerbare Energien zu erhöhen. Es vermittelte das notwendige Know-how über Technologien und deren Anwendung an Studenten, Wirtschaft und andere Interessensgruppen, um die Nutzung erneuerbarer Energien nachhaltig auszubauen. In einem neu eingerichteten, anwendungsorientierten Ausbildungszentrum an der EARTH-Universität wurden die besonderen Herausforderungen für den Einsatz von verschiedenen erneuerbaren Energien und die Installation der Technologien in tropischen Entwicklungsländern untersucht. Das Projekt konzipierte und integrierte zudem ein Seminar über Erneuerbare Energien in den regulären Lehrplan der EARTH-Universität. Zudem bot es an der Universität einen Kurs für interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie ein Technologie-Training für Ausbildende an. Bei einigen ausgewählten Maßnahmen wurden die Lerninhalte durch Exkursionen nach Deutschland zusätzlich veranschaulicht.

Projektdaten

Länder
Costa Rica
IKI Förderung
959.228,52 €
Laufzeit
03/2011 bis 12/2013
Status
abgeschlossen
Durchführungs -organisation
EARTH University Foundation, Inc. - Costa Rica
Politischer Partner
  • Ministry of Environment and Energy (MINAE) - Costa Rica
Durchführungspartner
  • EARTH University Foundation, Inc. - Costa Rica

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen.
  • Implementierung des Trainingszentrums CIDER (spanisches Akronym für Center for Research and Development of Renewables Energies) an der EARTH University, ausgestattet mit endsprechenden, teilweise deutschen, erneuerbare Energien Technologien.
  • Erstellung von Trainingsmaterialien für das Regional Training Center.
  • Entwicklung von Curricula und Lehrmaterialien für einen Kurs zum Thema Erneuerbare Energien für die ländliche Entwicklung (Lerninhalte: Biomasse, Biogas, Biokraftstoffe, Solarthermie, Photovoltaik, Wind- und Wasserkraft, Geothermie, Speicher- und Hydrogentechnologien); am Kurs nahmen Studierende aus Costa Rica, Kolumbien, Haiti, Kenia, Südafrika und der Schweiz teil.
  • Etablierung eines Wochenendseminars zu erneuerbaren Energien für die interessierte Öffentlichkeit.
  • Durchführung von Train-the-Trainer-Seminaren in Berlin; Teilnehmende bisher aus Guatemala, Honduras, El Salvador, Nicaragua, Costa Rica und Panama.
  • TV-Reportage über das Projekt.

Letzte Aktualisierung:
12/2022

Weiterführende Links

Legende:

  • Aktuelles Projekt
  • Vorgängerprojekt
  • Nachfolgeprojekt
  • Thema
  • Länderauswahl

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert

Videos zum Projekt

Diese Inhalte können nicht angezeigt werden, da die Marketing-Cookies abgelehnt wurden. Klicken Sie hier , um die Cookies zu akzeptieren und das Video anzuzeigen!

Meldungen zum Projekt

Das Logo der Europäischen Klimaschutzinitiative; BMUB
20.06.2017

Bundesumweltministerin besucht IKI Projekte in Costa Rica

weiterlesen
Bert Kohlmann mit drei Studenten der EARTH Universität.
25.11.2014

Interview mit Dr. Bert Kohlmann von der EARTH University

weiterlesen
Vier Personen vor einem solarbetriebenen Golf-Cart
23.10.2014

Autofahren mit Solarenergie

weiterlesen
Kein Bild verfügbar
20.12.2011

Erstes Ausbildungszentrum für erneuerbare Energien in Zentralamerika eröffnet

weiterlesen