Schutz des Nyekweri Waldes durch lokale Gemeinschaften, Trans Mara Subcounty, Kenia

Der Nyekweri Forest liegt westlich des Maasai Mara Naturreservats und ist ein wichtiges Refugium für bedrohte Wildtiere. Das Projekt unterstützt die rund 1000 Maasai, die hier leben, ein Biokulturelles Protokoll zu erarbeiten, das auf ihren Traditionen und kulturellen Werten basiert. Gemeinsam mit dem Projektpartner vor Ort verbessert es den Austausch mit der Verwaltung auf nationaler und regionaler Ebene, um die rechtliche Anerkennung als Schutzgebiet zu erreichen. Außerdem stärkt das Vorhaben einkommensschaffende Maßnahmen, um die Entwaldung für die Produktion von Holzkohle zu reduzieren. Dazu gehören Ökotourismus, verbesserte Tierhaltung und Honigproduktion. Diese Projektmaßnahmen tragen dazu bei, den Waldverlust auch langfristig zu verhindern. Besonderer Fokus des Projektes liegt auf einem eigenständigen Einkommen der Frauen und der Stärkung ihrer Rolle in den traditionellen Gemeindegremien.

Projektdaten

Länder
Kenia
IKI Förderung
307.573,00 €
Laufzeit
07/2021 bis 12/2024
Status
laufend
Durchführungs -organisation
Arbeitsgemeinschaft Regenwald und Artenschutz (ARA) e.V.
Durchführungspartner
  • Indigenous Information Network (IIN)

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Mehr als 30 ein- bis dreitägige Workshops konnten bisher jeweils 20 bis 100 Teilnehmende adressieren. Dazu gehören Mitglieder aller Familien des Nyekweri Kimintet Forest Trust sowie der benachbarten Gemeinden Oloisukut Conservancy und Nyekweri Oloirien.
  • Im Jahr 2023 wurde ein biokulturelles Protokoll der Siria Massai veröffentlicht. In einem partizipativen Prozess wurden die Stimmen von Ältesten, Frauen und Jugendlichen gehört und alle Ansichten integriert. Der Prozess hat bereits große Aufmerksamkeit bei benachbarten Gemeinden auf sich gezogen, die daran interessiert sind, ähnliche Prozesse einzuleiten. Vertreter von Nyekweri Oloirien, Oloisukut und Maasai Moran schlugen vor, dass Mitglieder der Nyekweri Kimintet sie durch den Prozess der Erstellung ihrer eigenen biokulturellen Protokolle führen sollten. Anschließend sollen die Erfahrungen des Prozesses in einer gemeinsamen Publikation zusammengefasst werden.
  • Im Jahr 2023 hat die Maasai Mara Wildlife Conservancys Association (MMWCA) die Gemeinden Nyekweri Kimintet und Nyekweri Oloirien als „Entwicklungswaldschutzgebiete“ registriert. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem etablierten Naturschutzgebiet.
  • Die Zusammenarbeit der lokalen Gemeinschaft mit Regierungsbehörden könnte erheblich verbessert werden. Workshops, an denen der leitende Aufseher des Kenya Wildlife Service (KWS) im Narok County und Vertretende des Kenya Forest Service (KFS) teilnahmen, boten Gelegenheit, dringende Themen wie die Zunahme von Konflikten zwischen Mensch und Tier zu diskutieren. Im Anschluss daran wurden Raubtier-Abschreckungslampen zur Verfügung gestellt, die dazu beitragen, Angriffe von Löwen und Hyänen auf Nutztiere zu verhindern. Dabei handelt es sich um automatische Lichter, die durch kleine Solarpaneele aufgeladen werden, die an strategischen Punkten installiert werden.
  • Anfang 2022 wurde ein Bienenhaus errichtet, das Platz für über 40 Bienenstöcke und Schutz vor den Überfällen des Honigdachs bietet. 4 Workshops erregten große Aufmerksamkeit bei den Gemeinde-Mitgliedern. Fangkästen wurden in den Wald gebracht. Sobald Bienen darin zu brüten beginnen, werden sie zum Bienenhaus gebracht, wo sie in moderne Bienenstöcke umgesiedelt werden. Um den Bienen Nahrung zu bieten, wurden auf dem Gelände vier einheimische Baumarten gepflanzt.
  • Die Frauen der Massai-Gemeinschaft haben gemeinsam eine Frauen-Manyatta gebaut, die derzeit aus sieben traditionellen Häusern besteht. Es bietet den Frauen einen sicheren Treffpunkt und ist zu einer Basis geworden, um gemeinsam zu lernen und sich selbst zu stärken. Darüber hinaus konnten sie sich eine fünf Hektar große Fläche sichern, die mehr Möglichkeiten für Schulungen zu Ernährungssicherheit und für neue einkommensschaffende Aktivitäten bietet.

Letzte Aktualisierung:
07/2024

Legende:

  • Aktuelles Projekt
  • Vorgängerprojekt
  • Nachfolgeprojekt
  • Thema
  • Länderauswahl

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert

Meldungen zum Projekt

3 kenianische Schulkinder gehen über eine Weide auf der Zebras und Rinder grasen
04.06.2024

Leben mit Wildtieren

weiterlesen