Mitglieder des Expert*innenpanels des unabhängigen Beschwerdemechanismus (IKI UBM)

Das Expertengremium des unabhängigen Beschwerdemechanismus besteht aus drei Personen. Das Panel ist für die Untersuchung und/oder Vermittlung von Beschwerden von Projektbetroffenen und Whistleblowern zuständig, die über negative soziale und/oder ökologische Folgen von IKI-Projekten oder die unsachgemäße Verwendung von Geldern berichten.

Sârra-Tilila Bounfour

Sârra-Tilila Bounfour
Sârra-Tilila Bounfour

Sârra-Tilila Bounfour verfügt über mehr als 12 Jahre internationale Erfahrung in den Bereichen Integrität und Korruptionsbekämpfung. Sie hat Dutzende von unabhängigen Untersuchungen für internationale Organisationen, nationale Entwicklungsagenturen und Regierungen zu Vorwürfen von Integritätsverletzungen und ethischem Fehlverhalten durchgeführt. Darüber hinaus hat sie Klienten in integritätsbezogenen Streitigkeiten beraten und vertreten, einschließlich Rechtsstreitigkeiten vor dem Sanktionsausschuss der Weltbank, dem Verwaltungsgericht der Internationalen Arbeitsorganisation (ILOAT) und internationalen Schiedsgerichten.

Sârra-Tilila ist die Gründerin von STB Integrity, einem Beratungsunternehmen, das internationalen Organisationen hilft, ihre Integritätsziele zu erreichen. Sie ist auch Mitbegründerin von MIPA, dem ersten Netzwerk für Integritätsexperten in multilateralen Entwicklungsbanken und anderen internationalen Organisationen.

Als französisch-marokkanische Staatsbürgerin ist sie im Bundesstaat New York und in Paris als Anwältin zugelassen (derzeit nicht praktizierend). Sie spricht fließend Englisch und Französisch und beherrscht die italienische Sprache.

Im IKI-Panel wird sie sich auf projektbezogene Integritäts- und Korruptionsfragen konzentrieren.

Zum Lebenslauf von Sârra-Tilila Bounfour auf LinkedIn

Philipp Koenig

Philipp Koenig
Philipp Koenig

Philipp Koenig ist ein erfahrener Experte für Compliance und Streitbeilegung. Derzeit ist er Leiter der Abteilung für Streitbeilegung des Beschwerdemechanismus der Europäischen Investitionsbank-Gruppe (EIB). Zuvor war er bei der deutschen Entwicklungsbank KfW und der Afrikanischen Entwicklungsbank tätig. Philipp ist ein akkreditierter/zertifizierter Mediator und ehemaliger Ausbilder des Harvard Mediation Program. Er moderierte Multi-Stakeholder-Prozesse in verschiedenen Regionen und Sektoren, die sich mit einer Vielzahl von sozialen und ökologischen Konflikten im Zusammenhang mit Umsiedlungen, der Wiederherstellung von Lebensgrundlagen, der Beteiligung von Interessengruppen und den Rechten indigener Völker befassten. Philipp kombiniert diese Arbeitserfahrung mit einem multidisziplinären Hintergrund in den Bereichen Recht, Wirtschaft, öffentliche Verwaltung und Regierungsführung, was ihn in die Lage versetzt, als effektiver Brückenbauer zwischen verschiedenen Perspektiven zu agieren. Philipp ist deutscher Staatsbürger und spricht fließend Englisch, Französisch, Spanisch und Deutsch.

Im IKI-Panel wird er sich auf Streitbeilegungsprozesse konzentrieren.

Zum Lebenslauf von Philipp Koenig auf LinkedIn

Lalanath de Silva

Lalanath de Silva
Lalanath de Silva

Lalanath de Silva ist ein sehr erfahrener Umwelt- und Menschenrechtsanwalt mit einer seltenen Mischung aus Tätigkeiten in internationalen, öffentlichen und gemeinnützigen Organisationen. Er beendet derzeit eine sechsjährige, nicht verlängerbare Amtszeit als Leiter des unabhängigen Rechtsbehelfsmechanismus des von der UNFCCC eingerichteten Green Climate Fund. Als Leiter des IRM des GCF war er auch maßgeblich am Aufbau der Grievance Redress and Accountability Mechanisms (GRAM)-Partnerschaft beteiligt, die einer wachsenden Zahl von GRAMs, die in verschiedenen Bereichen entstehen, Führung, eine Lern- und Wissensplattform und einen Raum für Treffen bietet.

Von 2012-2016 war er Mitglied des Compliance Review Panel der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB). Während dieser Zeit war er als Direktor der Environmental Democracy Practice und Direktor der Access Initiative am World Resources Institute, USA, tätig und unterstützte zivilgesellschaftliche und staatliche Partner in über 50 Ländern dabei, Reformen in der Umweltpolitik voranzutreiben. Zuvor war er für die Vereinten Nationen, das Umweltministerium Sri Lankas und gemeinnützige Anwaltskanzleien in Sri Lanka tätig. Der sri-lankische und US-amerikanische Staatsbürger ist auch ein erfolgreicher Musiker und Komponist.

Im IKI-Panel wird er sich auf Beschwerden im Zusammenhang mit Umwelt- und Sozialstandards konzentrieren.

Zum Lebenslauf von lalanath de Silva auf LinkedIn

Kontakt

Geschäftsstelle des unabhängigen Beschwerdemechanismus (IKI UBM)

iki-complaints@z-u-g.org

Überblick zum IKI UBM

Erfahren Sie alle wichtigen Informationen über den unabhängigen Beschwerdemechanismus der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI). 

Mehr lesen …

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert