Kleinbauern im Schatten der Soja-Monokulturen

Weidelandschaft

Diese Inhalte können nicht angezeigt werden, da die Marketing-Cookies abgelehnt wurden. Klicken Sie hier , um die Cookies zu akzeptieren und das Video anzuzeigen!

Immer mehr Kleinbauern in Paraguay geben ihr bisheriges Leben auf. Ihr Land wird von internationalen Agrarkonzernen aufgekauft. Sie legen die Felder zu riesigen Ackerflächen zusammen, um etwa Soja in großem Stil zu produzieren. Vor allem indigene Bauern werden vertrieben und landen in extremer Armut, ohne Land, Besitz und Arbeit. Anderen wird das Land unter falschen Versprechungen abgekauft. Egal, wie das Land in die Hand der großen Agrarkonzerne gerät: In jedem Fall leiden die Menschen und die Natur unter den riesigen Monokulturen.

Ein Film von Katja Döhne

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert

Infos zum Film

Dauer
6:49 Minuten

Veröffentlichungsdatum
2015

Land
Paraguay

Projekt

Förderung von Naturschutz und Resilienz in Gemeinden

Globale Ideen

Global Ideas
In der Dokumentationsreihe "Global Ideas" informiert die Deutsche Welle Menschen in der ganzen Welt über vorbildliche Projekte zur praktischen Umsetzung von Biodiversitäts- und Klimaschutz. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit finanziert das Medienprojekt innerhalb der IKI

Videos zum Projekt

Person füttert Rind auf Wiese

Diese Inhalte können nicht angezeigt werden, da die Marketing-Cookies abgelehnt wurden. Klicken Sie hier , um die Cookies zu akzeptieren und das Video anzuzeigen!

Publikationen zum Projekt

Weitere Publikationen im Zusammenhang mit der Internationalen Klimaschutzinitiative und ihren Projekten finden Sie in unserem Publikationsbereich.