Lösungen für die Wasserkrise in Bhutan

Schülerinnen beim Wasserholen in Bhutan

Diese Inhalte können nicht angezeigt werden, da die Marketing-Cookies abgelehnt wurden. Klicken Sie hier , um die Cookies zu akzeptieren und das Video anzuzeigen!

Bhutan am Fuße des Himalaja: das sind schneebedeckte Siebentausender im Norden und Regenwald im südlichen Tiefland. Mehr als zwei Drittel der Landesfläche sind Wälder und damit Kohlenstoffsenken und der Umweltschutz ist eine wichtige Säule in den Entwicklungszielen des Landes.

Klimawandel erschwert Wassermanagement in Bhutan

Dennoch hat Buthan zunehmend mit den Folgen der Klimakrise zu kämpfen: Die Gletscher schmelzen, der Monsunregen kommt unregelmäßig, Hochwasser und Dürren bedrohen Land- und Forstwirtschaft. Gleichzeitig nehmen Mensch-Tier-Konflikte zu: Tiger und Elefanten kommen Dörfern und Feldern nah, Wilderei in den Nationalparks stellen Forstbehörden und Bauern vor Konflikte.

Ein Film von Detlef Urban

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert

Infos zum Film

Sprache
Deutsch

Dauer
6:35

Veröffentlichungsdatum
2022

Land
Bhutan

Projekt

Lebendige Naturlandschaften - Bewahrung der ökologischen Konnektivität von schützenswerten Lebensräumen in Bhutan

Globale Ideen

Global Ideas
In der Dokumentationsreihe "Global Ideas" informiert die Deutsche Welle Menschen in der ganzen Welt über vorbildliche Projekte zur praktischen Umsetzung von Biodiversitäts- und Klimaschutz. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit finanziert das Medienprojekt innerhalb der IKI

Meldungen zum Projekt

21.05.2021

#ForNature: Internationaler Tag der Biodiversität

weiterlesen