Nachhaltige Finanzierung für Biodiversität in Brasilien und Kolumbien (SF4B)

Um die Biodiversitätsperspektive in der Entwicklung von Klassifizierungssystemen (Taxonomien) für nachhaltige Finanzierungen zu integrieren, sind ein Verständnis für das Potenzial von Taxonomien erforderlich und die Fähigkeit, diese anzuwenden. Vor diesem Hintergrund konzentriert sich dieses Projekt darauf, politische Entscheidungstragende sowie Finanzmarktakteurinnen und -akteure in Brasilien und Kolumbien zu befähigen, nachhaltige Finanztaxonomien anzuwenden. Zusätzlich weckt es durch praktische Beispiele Interesse an der Anwendung solcher Taxonomien in biodiversitätsrelevanten Sektoren. Durch den Wissensaustausch zwischen den Zielländern und der EU, wird die internationale Zusammenarbeit gestärkt, um nachhaltige Finanzpraktiken zu harmonisieren und eine Erholung nach der COVID-19 Pandemie im Einklang mit der Natur und das Erreichen der internationalen Biodiversitätsziele zu fördern.

Projektdaten

Länder
Brasilien, Kolumbien
IKI Förderung
705.079,29 €
Laufzeit
09/2021 bis 09/2023
Status
laufend
Durchführungs -organisation
Frankfurt School of Finance & Management gGmbH
Durchführungspartner
  • Fondo Acción
  • Fundação Getulio Vargas (FGV)

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Bestandaufnahme zu geltenden Rahmendbedingungen für nachhaltige Finanzierung in Brasilien, Kolumbien und der EU erfolgt.
  • Kontext Kolumbien: Veröffentlichung des Entwurfs einer nationalen Taxonomie im Oktober 2021, Kommentierung durch das Projekt im Rahmen öffentlicher Konsultationen.--- Kontext Brasilien: Der brasilianische Bankenverband (FEBRABAN) hat 2020 seine zusammen mit dem Projektpartner Fundação Getúlio Vargas entwickelte Methodik für eine Grüne Taxonomie von 2014 aktualisiert, um die Finanzströme in Sektoren der grünen Wirtschaft zu messen. Derzeit ist die Berichterstattung nicht mehr eine freiwillige Verpflichtung der Finanzinstitute, sondern ein Prozess, der Daten aus dem Kreditinformationssystem der Zentralbank abruft.
  • Nutzung von Synergien für Dialog mit der brasilianischen Regierung mit IKI-Projekt FiBras der GIZ, das darauf abzielt, grüne/nachhaltige Finanzierungen auszuweiten. (www.giz.de/…).
  • Nationale Stakeholder-Dialoge und Schulungen für 2022 sind in Vorbereitung.

Letzte Aktualisierung:
10/2022

Legende:

  • Aktuelles Projekt
  • Vorgängerprojekt
  • Nachfolgeprojekt
  • Thema
  • Länderauswahl

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert