IKI Small Grants

Die Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens und der Biodiversitätskonvention (CBD) erfordert die wirksame Beteiligung aller gesellschaftlicher Gruppen. Mit dem IKI Small Grants Programm setzt sich das Bundesumweltministerium (BMU) gezielt für die Stärkung kleinerer Akteure und ihrer dezentralen Lösungen ein. Das Programm unterstützt seit 2019 Kleinprojekte in ODA-berechtigten Ländern und fördert die Kapazitätsentwicklung von kleinen Organisationen und Förderinstitutionen vor Ort.

IKI Small Grants wird von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH durchgeführt und umfasst die beiden Komponenten „International Calls“ und „Förderinstitutionen“. Mithilfe beider Komponenten werden gemeinnützige Projekte und Initiativen finanziert, die die vier Förderbereiche der IKI adressieren: Verringerung von Treibhausgasemissionen, Anpassung an die Folgen des Klimawandels, Erhalt natürlicher Kohlenstoffsenken/ REDD+ und Erhalt der Biodiversität.

Die Projekte der Komponente „International Calls“ werden in jährlichen einstufigen Auswahlverfahren ermittelt. Bis 2025 sollen im Rahmen der „International Calls" rund 100 Projekte gefördert werden.

Mithilfe der Komponente „Förderinstitutionen“ erhalten nationale und regionale Institutionen fachliche und finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung von „Calls for Proposals“ oder bei der Bereitstellung von Mitteln für kleinere Projekte und Maßnahmen auf lokaler Ebene.

In beiden Komponenten werden die Organisationen bei ihrer institutionellen Kapazitätsentwicklung unterstützt. Damit werden sie als Akteure für Klima- und Biodiversitätsschutz gestärkt und zu noch größeren Ambitionen für einen nachhaltigen Wandel ermutigt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der IKI Small Grants

 

 

Folgende Organisationen können sich für die „International Calls“ bewerben: Förderfähig sind subnationale, nationale und regionale gemeinnützige Organisationen in ODA-berechtigten Ländern. Auch gewinn-orientierte Nichtregierungsorganisationen sind förderfähig, sofern ihr Projektvorschlag rein gemeinnützige Ziele verfolgt. Organisationen, die sich bewerben, müssen über mindestens drei Jahre einschlägige Erfahrung und einen durchschnittlichen Jahresumsatz zwischen 60.000 und 500.000 Euro verfügen.

Förderhöhe: 20.000 bis 200.000 Euro

Förderlaufzeit: 6 bis 24 Monate

 

Folgende Institutionen können sich als „Förderinstitutionen“ bewerben: Mithilfe der Komponente „Förderinstitutionen“ sollen die Kapazitäten größerer nationaler und regionaler Institutionen zur Umsetzung ihrer eigenen Förderprogramme gestärkt werden.

Förderhöhe: bis zu 850.000 Euro

Förderlaufzeit: bis zu 30 Monaten

Der Auswahlprozess der Komponente „Förderinstitutionen“ ist abgeschlossen.



Aktuelles Auswahlverfahren

IKI Small Grants veröffentlicht 3. Call for Proposals

Die Ausschreibung läuft vom 15.12.2021 bis zum 15.04.2022. In einem einstufigen Auswahlverfahren können sich kleine regionale, nationale und lokale Organisationen mit Sitz in einem ODA-berechtigten Land um eine Förderung für lokale oder regionale Klima- und Biodiversitätsprojekte bewerben. IKI Small Grants stellt Mittel zwischen 60.000 und 200.000 Euro zur Verfügung.

Weitere Informationen …


Informationen zu vorherigen Auswahlverfahren und zugehörige Dokumente

Die Bewerbungsfrist für den „Call for Proposals“ 2021 endete am 9. Februar 2021. Das IKI-Small-Grants-Team bedankt sich bei allen Antragstellenden für ihr großes Interesse!

Alle fristgerecht eingegangenen Projektskizzen wurden anhand bestimmter Kriterien einer eingehenden Prüfung unterzogen und in Abstimmung mit dem BMU ausgewählt. Die Antragstellenden wurden per E-Mail über das Ergebnis der Bewertung und das weitere Vorgehen informiert.

Weitere Informationen zu den Ausschreibungen 2020 und 2021 finden Sie auf der IKI Small Grants Website.

Factsheet IKI Small Grants

Informationen auf einen Blick zum Auswahlverfahren "IKI Small Grants" haben wir im Factsheet "IKI Small Grants – Internationale Calls und Föderinformationen" für Sie zusammengefasst. 

Mehr ...


Kontakt

IKI Small Grants

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit
(GIZ) GmbH
Potsdamer Platz 10
D-10785 Berlin
IKI-Small-Grants(at)giz.de