COP26 digest: The significance of Article 6 and CDM transition outcomes for Africa

05/2022 | Studie

Diese kurze Studie befasst sich mit der Bedeutung der Ergebnisse der COP26 für die globalen Kohlenstoffmärkte, wobei der Schwerpunkt auf den afrikanischen Prioritäten liegt. Dazu gehört die Zusammenarbeit auf dem Kohlenstoffmarkt gemäß Artikel 6 der PV, aber auch der Übergang des Mechanismus für umweltverträgliche Entwicklung (Clean Development Mechanism, CDM) des Kyoto-Protokolls (KP) zum Artikel 6.4-Mechanismus. Zunächst bewerten wir die vereinbarten Regeln im Lichte der Verhandlungspositionen der afrikanischen Länder, um zu verstehen, wie gut diese im Kompromiss wiedergegeben sind. Zweitens wirft die Studie einen Blick in die Zukunft und fragt, inwieweit die Entscheidungen der COP 26 für die afrikanischen Interessen an einer Zusammenarbeit auf dem Kohlenstoffmarkt relevant sind. Ein Schlüsselelement für den Erfolg von Artikel 6 in Afrika ist ein umfassender Aufbau von Kapazitäten, um die Gastgeberländer und die Akteure des Kohlenstoffmarktes bei der Vorbereitung auf die Erfüllung aller neuen Teilnahmeanforderungen zu unterstützen. Darüber hinaus bewertet die Studie die afrikanischen Prioritäten für die Verhandlung offener technischer Aspekte im Artikel 6-Arbeitsprogramm.

Download der Publikationen

Englisch (PDF, 706 KB)

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert

Publikationen zum Projekt

Weitere Publikationen im Zusammenhang mit der Internationalen Klimaschutzinitiative und ihren Projekten finden Sie in unserem Publikationsbereich.

Meldungen zum Projekt

Solarpanel
10.11.2020

Solare Mini-Netze in 1000 Dörfern im Senegal

weiterlesen