Urban-Act: Integrierte städtische Klimaschutzmaßnahmen für kohlenstoffarme und widerstandsfähige Städte

Urban-Act unterstützt eine Transformation der Stadtentwicklung in den Partnerländern hin zu einer kohlenstoffarmen und klimaresilienten Entwicklung. Das Programm trägt dabei zur NDC-Implementierung in Übereinstimmung mit der Agenda 2030 und der Biodiversitätskonvention bei. Urban-Act unterstützt dazu klimasensible und integrierter Stadtentwicklungsplanung (IUDP) and fördert die Entwicklung von innovativen Klimamaßnahmen in den Sektoren Transport und Gebäude. Das Programm trägt dazu bei, greifbare Minderungs- und Anpassungswirkungen zu erzielen. Darüber hinaus verbessert es politische Rahmenbedingungen zur Koordination und finanzielle Anreizsysteme für klimasensible Stadtentwicklung. Eine systematische Einbindung der Länder in regionalen Dialog und Wissensaustausch stellt die Weichen für kollaborativen Klimaschutz auch innerhalb der Region.

Projektdaten

Länder
China, Indien, Indonesien, Philippinen, Thailand
IKI Förderung
22.625.000,00 €
Darin enthaltene Vorbereitungsphase
525.000,00 €
Laufzeit
04/2022 bis 09/2026
Status
laufend
Politischer Partner
  • Department of Interior and Local Governments (DILG) - Philippines
  • Department of Public Works and Town & Country Planning (DPT) - Thailand
  • Ministry of Ecology and Environment - China
  • Ministry of Housing and Urban Affairs (MoHUA) - India
  • Ministry of Natural Resources - China
  • State Ministry of National Development Planning (BAPPENAS) - Indonesia
Durchführungspartner
  • Chulalongkorn Universität - Thailand
  • Clean Air Initiative for Asian Cities Center, Inc. (Clean Air Asia) - Philippinen
  • Institute for Climate and Sustainable Cities (iCSC) - Philippines
  • National Institute of Urban Affairs (NIUA)
  • Shanghai Urban Planning Development & Research Institute (SUPDRI) - China
  • Thai Meteorological Department (TMD) - Thailand
  • The Energy and Resources Institute (TERI) - India
  • Tongji University (TJU) - China
  • TU Dortmund University (TUD) - Deutschland
  • United Cities and Local Governments Asia-Pacific(UCLG ASPAC)
  • United Nations Economic and Social Commission for Asia and the Pacific (ESCAP) - Thailand
  • Universität Stuttgart - Deutschland
  • World Meteorological Organisation

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Das Urban-Act-Projekt wurde auf der siebten Sitzung des UNESCAP-Ausschusses für Umwelt und Entwicklung (CED) vom 29. November bis 1. Dezember 2022 in Bangkok offiziell vorgestellt. Auf der Sitzung erneuerten die Minister und hochrangigen Offiziellen die nationalen Verpflichtungen der asiatisch-pazifischen Länder, die regionale Zusammenarbeit in den Bereichen Klimaschutz, nachhaltige Stadtentwicklung, Schutz von Ökosystemen und Ozeanen sowie Umsetzung von Umweltrechtsprinzipien zu stärken. Die Ministererklärung zum "Schutz unseres Planeten durch regionale Zusammenarbeit und Solidarität in Asien und im Pazifik" wurde zum Abschluss des Ausschusses gebilligt.
  • Urban-Act ist Ende 2022 der Initiative Leadership for Urban Climate Investment (LUCI) beigetreten und wird einen Beitrag zu den LUCI-Zielen leisten, wobei der Schwerpunkt auf Stärkung der Kapazitäten von Städten bei der Projektvorbereitung und Identifizierung von klimafreundlichen Infrastrukturprojekten liegt. Die Cities Climate Finance Leadership Alliance (CCFLA) hat sich als Sekretariat von LUCI verpflichtet, Urban-Act bei der Beschleunigung und Ausweitung seiner städtischen Klimaschutzmaßnahmen zu unterstützen, indem sie den Zugang zu Wissen, Netzwerken und Kooperationsmöglichkeiten sicherstellt.
  • Urban-Act ist mit dem City Climate Finance Gap Fund in Kontakt, um eine mögliche Vorstudie im Rahmen des grenzüberschreitenden Urban-Act-Pilotprojekts in Indonesien-Malaysia-Thailand Growth Triangle (IMT-GT) zu finanzieren. - Thailand:
    • Urban-Act Thailand diskutierte Synergien mit dem von der IKI finanzierten URBAN-Projekt, das von der International Union for Conservation of Nature (IUCN) in Thailand durchgeführt wird.
  • China:
    • Am 7. Dezember 2022 wurde das National Center for Climate Change Strategy and International Cooperation (NCSC) als dritter Projektdurchführungspartner für China bestätigt. Das NCSC wird sich insbesondere mit dem neuen Pilotgebiet Gaoling District in der Stadt Xi'an befassen.
    • Der Bezirk Gaoling mit 460.000 Einwohnern im Nordosten der Stadt Xi'an wurde neben den Städten Xiamen und Jiaxing als dritte Pilotstadt/-region in China ausgewählt.
  • Indien:
    • In Indien wurden gemeinsam mit dem Ministerium für Wohnungsbau und städtische Angelegenheiten (MoHUA) 3 Pilotstädte ausgewählt: Coimbatore, Shimla und Panaji. Es wurden erste Bewertungen der Prioritäten für die Unterstützung der drei Städte/Staaten durchgeführt.

Letzte Aktualisierung:
02/2024

Legende:

  • Aktuelles Projekt
  • Vorgängerprojekt
  • Nachfolgeprojekt
  • Thema
  • Länderauswahl

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert

Meldungen zum Projekt

Ein Zug fährt über eine Brücke. Dahiter sind Wolkenkratzer zu sehen.
20.07.2023

Asien und Pazifikraum: Integrierter Klimaschutz für die Stadtentwicklung

weiterlesen