15.01.2024

Impact Investment für die nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt in Peru

Teilnehmende des Matchmaking Events.

Die IKI unterstützte ein Matchmaking Event, um grüne Unternehmen und Impact Investoren zusammenzubringen. 

Im August 2023 veranstaltete das peruanische Umweltministerium (MINAM) zum zweiten Mal in Folge das Matchmaking-Event "Impact Investment as a Financing Mechanism for Bio-Businesses". Diese Veranstaltung diente als wichtige Plattform für die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Unternehmern und Impact-Investoren mit dem gemeinsamen Ziel, private Mittel zur Unterstützung von Initiativen zu mobilisieren, die positive soziale und ökologische Auswirkungen haben. Die Veranstaltung bot diesen Initiativen, die zum Erhalt der biologischen Vielfalt beitragen, eine wichtige Gelegenheit, mit Finanzierungsquellen in Kontakt zu treten, die auf nachhaltige Geschäftsmodelle ausgerichtet sind. Unterstützt wurde das Event von der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI). 

Der Workshop wurde durch die zweite Auflage des Impact Investment Readiness Program ermöglicht. Dieses Programm dauerte von März bis Juli 2023 und zielte darauf ab, die Kapazitäten von grünen Unternehmen zu stärken und sie mit den wichtigsten Instrumenten auszustatten, die sie für die Suche nach Impact Investments benötigen. Während des gesamten Kurses schlossen insgesamt 50 Unternehmen, Verbände und Genossenschaften den Aufnahmeprozess erfolgreich ab.

Besonders hervorzuheben ist, dass 38 dieser Unternehmen aus Regionen wie Amazonas, Cajamarca, Junin, Pasco, Piura und Madre de Dios aktiv an der Investitionsrunde teilnahmen, um ihre Geschäftsmodelle einem Gremium von 14 Impact-Investoren vorzustellen. Das Gremium bestand insbesondere aus Abbaco, Alterfin, Alphamundi, Amazonia Impact Ventures, Bamboo Capital Partners, Beneficial Returns, Global Partnership, Incofin, Mirova, MCE Social Capital, NESsT, Rabobank, Responsability und RootCapital.

Erfolgsgeschichten aus der Investitionsrunde 2022

Die Veranstaltung bot auch eine Plattform, um die Erfolgsgeschichten von zwei Unternehmen vorzustellen, die sich eine Finanzierung durch die Investitionsrunde 2022 gesichert hatten. Eines dieser Beispiele ist La Campiña Peru, ein Unternehmen aus Junin und Empfänger des Amazonia Impact Ventures Fonds. Die andere Erfolgsgeschichte ist die der Cooperativa Laguna de lo Cóndores de Amazonas, die von zwei Impact-Investmentfonds (Alterfin und NESsT) unterstützt wurde. Beide Unternehmen berichteten über ihre erfolgreichen Erfahrungen und gaben Empfehlungen, die anderen bei ihren Bemühungen um Impact Investment helfen sollen.

Dies zeigt, dass das Engagement von MINAM für die Förderung von Möglichkeiten für grüne Unternehmen weiterhin besteht. Die Bemühungen von MINAM zielen weiterhin darauf ab, die finanzielle Lücke zu schließen und letztlich die wirtschaftliche Erneuerung von Familien und Gemeinschaften zu fördern. Durch Initiativen wie das Impact Investment Readiness Program und Veranstaltungen wie das Matchmaking Event treibt MINAM den Fortschritt voran, indem es wirkungsvolle Kooperationen zwischen visionären Unternehmen und sozial engagierten Investoren ermöglicht.

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert

Meldungen zum Projekt

29.01.2024

Green Finance: gute Beispiele in Peru

weiterlesen
Guppenfoto
10.08.2023

Peruanische Unternehmer entwickeln biodiversitätsfreundliche Geschäftsmodelle

weiterlesen
Börsentafel
07.03.2023

Investitionen in den Schutz der Biodiversität und des Klimas fördern

weiterlesen
Fluss im Wald
20.09.2022

Synergien zwischen der Biodiversitäts- und Klimapolitik stärken

weiterlesen
17.07.2020

Corona-Response-Paket: schnelle Hilfe für einen nachhaltigen Neustart

weiterlesen