Förderung einer emissionsarmen Energiewirtschaft zur Umsetzung der Klimaziele in der Dominikanischen Republik

Das Projekt unterstützt die Dominikanische Republik in ihren Maßnahmen zur Minderung der THG-Emissionen im Stromsektor und bei der Umsetzung der Klimaneutralitätsambition bis 2050. Seit Projektbeginn hat sich der Anteil der erneuerbaren Energien (EE) mehr als verdreifacht. Der Energiesektor basiert nach wie vor auf fossilen Energieträgern, welche knapp 1/3 der Emissionen verursachen. Das Vorhaben strebt eine kohärente Energie- und Klimapolitik und einen Wandel hin zu einer kohlenstoffarmen Energiewirtschaft an. Weitgehende Reformen auf der politischen, institutionellen, regulatorischen und finanziellen Ebene sollen den Anteil der EE verbessern. Dabei spielen ein langfristiger Ausbauplan des Stromsektors und die Erstellung von Dekarbonisierungsszenarien eine wichtige Rolle. Zur Investitionsförderung werden Genehmigungsverfahren beschleunigt sowie innovative Finanzierungsmodelle entwickelt. Die Implementierung von Pilotprojekten tragen zu einer nachhaltigen Energieversorgung bei.

Projektdaten

Länder
Dominikanische Republik (Dom Rep)
IKI Förderung
6.300.000,00 €
Laufzeit
07/2017 bis 02/2024
Status
abgeschlossen
Durchführungs -organisation
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Politischer Partner
  • Ministry of Energy and Mines - Dominican Republic
Durchführungspartner
  • Asociación para el Fomento de las Energías Renovables (Asofer)
  • Control body of the electricity sector
  • Dominican Association of Industry and Energy (ADIE) - Dominican Republic
  • Latin American Energy Organisation (OLADE)
  • Ministry of Environment and Natural Resources - Dominican Republic
  • National Climate Council
  • RENAC energy & climate gGmbH
  • Superintendencia de Electricidad de la República Dominicana (SIE)
  • Technological Institute of Santo Domingo

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Informationen über das Vorhaben sind auf dessen Webseite (transicionenergetica.do), Facebook (www.facebook.com/…), Instagram (www.instagram.com/…), X(Twitter) (twitter.com/…), YouTube (www.youtube.com/…) und LinkedIn (www.linkedin.com/…) zu finden. Zudem dokumentiert die Broschüre „Transforma“ (transicionenergetica.do/…) halbjährlich den Fortschritt des Vorhabens.
  • Das Vorhaben wird von vier Maßnahmen flankiert, davon drei BMZ finanzierte Dreieckskooperationen (DEK) mit Kuba, Chile (www.facebook.com/…) und Costa Rica (www.diariodigital.com.do/…), sowie einer BMZ DeveloPPP Maßnahme mit dem Unternehmen Akuo Energy. Im Zuge der Dreieckskooperation (DEK) mit Chile fand im Juni 2023 eine hochrangige Delegationsreise nach Chile mit Teilnahme von DOM-Energieminister Antonio Almonte und weiteren Vertreter*innen statt. Im Zuge der DEK mit Costa Rica wurde ein elektrischer Bummelzug für den botanischen Garten in Santo Domingo gekauft und eine Studie über den Einfluss von Elektromobilität auf das Verteilnetz in der DOM in Auftrag gegeben.
  • Das Vorhaben bereitet eine Studie mit dem Frauennetzwerk für erneuerbare Energien MER-RD über die Beteiligung von Frauen im Energiesektor vor. Zudem unterstützt das Vorhaben das MEM bei Gender-Talks (www.instagram.com/…).
  • Das Vorhaben organisierte eine dominikanisch-kubanische Delegationsreise zur Smarter-E-Europe (Intersolar) in München mit insgesamt 16 Teilnehmer*innen, unter ihnen hochrangige Vertreter*innen der Übertragungsnetzgesellschaften (www.instagram.com/…).
  • Zu dem Thema „Energiespeicher als Wegbereiter für die Energiewende“ wurde im April 2023 ein interaktiver Workshop für wichtige öffentliche und private Akteure des Elektrizitätssektors organisiert (transicionenergetica.do/…).
  • Im Mai 2023 wurde ein Workshop zum Thema „Erfahrungen von Chile im Bereich Energie-Ausschreibungen“ von zwei Expert*innen der nationalen Energiekommission aus Chile durchgeführt. Von dominikanischer Seite nahmen Energieminister Almonte und weitere Vertreter*innen von Institutionen und der Privatwirtschaft teil (www.instagram.com/…).
  • Mit Unterstützung einer Expertin eines GIZ-Vorhabens in Bolivien organisierte das Vorhaben einen Wissenstransfer zu dem Thema „Sauberes Kochen“. Ziel der Fortbildung war es, Mitarbeiter*innen vom Energieministerium MEM hinsichtlich der Vorbereitung von Projekten im Bereich saubere Herde und der Vermeidung von Energieträgern mit starker Rauchentwicklung, wie z.B. Brennholz, zu schulen (www.instagram.com/…).
  • Im Mai 2023 hat das Vorhaben außerdem einen Workshop zum Thema Energiepolitik durchgeführt. Die Ergebnisse des Workshops wurden erfolgreich in die Aktualisierung der Leitlinien der nationalen Energiepolitik des MEM eingearbeitet (transicionenergetica.do/…).
  • Zum Juli 2023 waren 1023 MW an Wind- und Solarenergie installiert. Dies entspricht etwa einem Anteil von 15% an der dominikanischen Stromproduktion. Konzessionen für weitere 1169 MW an erneuerbarer Energie sind bereits vergeben und werden bis Mitte 2024 erwartet.
  • Im August 2023 konnte die Studie „Potential von Pumpspeicherkraftwerken in der Dominikanischen Republik“ fertiggestellt und in Anwesenheit von Energieminister Almonte präsentiert werden (transicionenergetica.do/…).
  • Zum Stand August 2023 befinden sich folgende Beratungsleistungen und Studien in Umsetzung: Atlas zum Potential von Wind- und Solarenergie, Studie zur Umrüstung von Kohlekraftwerken und Unterstützung bei der Erstellung einer nationalen Wasserstoff-Strategie.
  • Das Pilotprojekt zur ruralen Elektrifizierung mit einer 55 kW PV-Anlage und einem 240 kWh großen Batteriespeicher in der Gemeinde Sabana Real wurde im September fertiggestellt und im Oktober eingeweiht. Dank der Anlage haben nun knapp 80 Familien erstmals Zugang zu Strom (www.instagram.com/…).

Letzte Aktualisierung:
06/2024

Legende:

  • Aktuelles Projekt
  • Vorgängerprojekt
  • Nachfolgeprojekt
  • Thema
  • Länderauswahl

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert

Videos zum Projekt

Diese Inhalte können nicht angezeigt werden, da die Marketing-Cookies abgelehnt wurden. Klicken Sie hier , um die Cookies zu akzeptieren und das Video anzuzeigen!

Meldungen zum Projekt

18.07.2022

Rückenwind für die Energiewende

weiterlesen
Der größte Photovoltaik-Park der Karibik.
09.04.2020

Stromeinspeisung von Sonne und Wind vorhersagen

weiterlesen
Foto: Victor Santana
20.08.2019

Energiewende und Klimawandel auf dem Karibik-Kongress

weiterlesen
Martín Osorio Campusano von der Energiekommission in Chile tauscht sich mit Repräsentanten der dominikanischen Organisationen zur Förderung der Netzintegration aus; Foto: Victor Santana Photography/ GIZ Dom.Rep.
06.11.2018

Süd-Süd-Erfahrungsaustausch: Erneuerbare Energien

weiterlesen