Thematisches Auswahlverfahren 2020

Stand des Verfahrens

Die Auswahl der Projektideen für das Thematische Auswahlverfahren 2020 ist abgeschlossen. Uns erreichten 248 Projektideen, 14 Skizzen wurden für die zweite Verfahrensstufe ausgewählt. Alle Teilnehmenden wurden schriftlich über das Ergebnis informiert. 

Einsendungen waren im Zeitraum vom 11. November 2020 bis zum 10. März 2021 möglich. Gefragt waren Ideenskizzen für Projekte mit einem Fördervolumen von jeweils 5 bis 30 Millionen Euro für insgesamt 13 Themenschwerpunkte. 

Im Überblick - die Förderschwerpunkte und Auswahl

Folgende 14 Projektskizzen wurden für die zweite Auswahlphase ausgewählt und aufgefordert, einen detaillierten Projektvorschlag einzureichen. Es besteht kein Anspruch auf Förderung. Die Förderung ist abhängig von der Antragsprüfung und der Verfügbarkeit von Haushaltsmitteln.

1. Developing opportunities: Klimakompatible wirtschaftspolitische Perspektiven als Treiber von NDC-Ambitionssteigerung

Titel

INTEGRA: Umwandlung des Viehzuchtsektors in Zentralamerika und der Karibik

Konsortium

Tropical Agricultural Research and Higher Education Center (CATIE); Escuela Agrícola Panamericana, Inc./Zamorano University; Carbon Trust México S.A. de C.V.; Comité Regional de Recursos Hidráulicos (CRRH); Cámara Nacional de Productores de Leche (Costa Rica); ASOCIACION NACIONAL DE GANADEROS – ANAGAN-(Panama); ASOCIACION DE PRODUCTORES DE LECHE DE LAS PROVINCIAS CENTRALES – APLEPC-(Panama); ASOCIACION DE PRODUCTORES DE LECHE  (APROLECHE) (Dominican Republic); FEDERACION DE GANADERO DEL NOROESTE  (FEDEGANO) (Dominican Republic);FEDERACION DE GANADERO DEL NORTE  (FEDEGANORTE)  (Dominican Republic); Cámara de Productores de Leche de Guatemala (Guatemala); Asociación de Desarrollo lácteo-ASODEL (Guatemala), Fundecooperación para el Desarrollo Sostenible (Costa Rica)

Implementierungsländer

Costa Rica, Dominikanische Republik, Guatemala, Panama

Status

In zweiter Auswahlstufe

2. Developing skills and ideas: Aufbau einer Bildungslandschaft zum Thema Klimaschutz

Titel

ACE-Bildungsprogramm für Klimaschutz (ZAEPCA)

Konsortium

United Nations Food and Agriculture Organization - Zambia Country Office (FAO); United National Educational, Scientific and Cultural Organization (UNESCO); The United Nations Institute for Training and Research (UNITAR); The Copperbelt University (CBU); The University of Zambia (UNZA)

Implementierungsländer

Sambia

Status

In zweiter Auswahlstufe

3. Unterstützung nationaler Entwicklungsbanken als Motor für Investitionen in Klimaschutz und insbesondere nachhaltige urbane Infrastruktur

Titel

Stärkung der strategischen Rolle der nationalen Entwicklungsbanken als treibende Kraft für kohlenstoffarme und klimaresistente städtische Infrastrukturinvestitionen in Entwicklungs- und Schwellenländern

Konsortium

Agence Française de Développement (AFD); Development Bank of Southern Africa (DBSA); PT Sarana Multi Infrastruktur (PT SMI); Development Bank of Latin America (CAF); Banco Nacional do Desenvolvimento (BNDES); The Eastern and Southern Africa Trade and Development Bank (TDB)

Implementierungsländer

Brasilien, Kolumbien, Indonesien, Mozambique, Südafrika

Status

In zweiter Auswahlstufe

4. Klimafreundliche Energiewende im Gebäudesektor mit Fokus auf Heizung und Kühlung

Titel

Übergangsprozess zu kohlenstoffarmen Gebäuden in Asien

Konsortium

Global Green Growth Institute; HEAT GmbH (HEAT); ASEAN Centre for Energy – ACE; Energy Efficiency Services Limited – EESL

Implementierungsländer

Kambodscha, Indien, Indonesien, Thailand, Vietnam

Status

In zweiter Auswahlstufe

 

5. Klimaschutz im Seeverkehr

Titel

Nationale maritime Klimaschutzmaßnahmen

Konsortium

University College London; World Bank; Global Maritime Forum Foundation;

UMAS International Ltd; SADC Centre for Renewable Energy and Energy Efficiency

Implementierungsländer

Komoren, Kenia, Mauritius, Namibia, Tansania

Status

In zweiter Auswahlstufe

6. Beyond borders: Klimafreundliche Wirtschaftsentwicklung in den Ländern der östlichen Partnerschaft im Kontext des EU Green Deals

Status

In zweiter Auswahlstufe

Titel

Unterstützung der Partnerländer zum Green Deal (ProGRess)

Konsortium

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH; Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD); Regional Environmental Centre for the Caucasus (REC) (Georgia, Armenia, Azerbaijan); European Business Association (EBA) Moldova; Institute of Economics and Forecasting of the National Academy of Sciences of Ukraine (IEF)

Implementierungsländer

Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldawien, Ukraine

Status

In zweiter Auswahlstufe

7. Klima-Wasser-Nexus: Integriertes Wasserressourcenmanagement in West- und Zentralafrika

Titel

Klima-Wasser-Nexus: integrierte Bewirtschaftung der Wasserressourcen im Einzugsgebiet des Niger

Konsortium

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH; International Union for the Conservation of Nature (IUCN), International Water Management Institute (IWMI); Wetlands International (WI); Potsdam Institute for Climate Impact Research (PIK); British Broadcasting Corporation (BBC) Media Action (BBC MA)

Implementierungsländer

Burkina Faso, Kamerun, Mail, Nigeria, Niger

Status

In zweiter Auswahlstufe

8. Kampf gegen Wüstenbildung: Traditionelle und nachhaltige Landnutzungskonzepte in Offenland-Ökosystemen

Titel

Wiederherstellung und Entwicklung von nachhaltigen agro-pastorale Systeme in offenen Trockenlandschaften im südlichen Afrika

Konsortium

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Conservation International Foundation (CI), Peace Parks Foundation (PPF), Centre for Coordination of Agricultural Research and Development (CCARDESA)

Implementierungsländer

Botswana, Madagaskar, Südafrika, Sambia

Status

In zweiter Auswahlstufe

9. Bonn Challenge: Innovative Ansätze für regionale Saatgutbereitstellung

Titel

Bereitstellung von hochwertigem Baumpflanzmaterial aus einheimischen Baumarten (NTS) für die Wiederherstellung von Landschaften in Afrika südlich der Sahara

Konsortium

ICRAF, UNIQUE forestry and land use GmbH, Botanical Garden Conservation International (BGCI)

Implementierungsländer

Burkina Faso, Äthiopien, Ruanda, Uganda

Status

In zweiter Auswahlstufe

10. Pandemievorsorge: Natürliche „Schutz-Barrieren“ zwischen Mensch und Tier durch Ausweitung, Vernetzung und Verbesserung von Schutzgebieten

Titel

Stärkung der Widerstandsfähigkeit von Landschaften gegen das Auftreten von Zoonosen durch die Konsolidierung von Naturschutzsystemen in Zentralasien

Konsortium

International Union for Conservation of Nature (IUCN), UN Environment Programme World, Conservation Monitoring Centre (UNEP-WCMC), Secretariat of the Convention on the Conservation of Migratory Species of Wild Animals (CMS), Zoological Society of London (ZSL), Michael Succow Foundation (MSF), Association of Nature Conservation Organizations of Tajikistan (ANCOT), CAMP Alatoo, Institute of Zoology of the Republic of Kazakhstan

Implementierungsländer

Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Turkmenistan, Usbekistan

Status

In zweiter Auswahlstufe

11. Pandemievorsorge: Natürliche „Schutz-Barrieren“ zwischen Mensch und Tier durch Ausweitung, Vernetzung und Verbesserung von Schutzgebieten

Titel

Nutzung von intakten und effektiv bewirtschafteten Wälder, sowie biologische Vielfalt als natürliche Barrieren zur Eindämmung des Klimawandels und des Risikos der Ausbreitung von Krankheitserregern

Konsortium

WWF Germany (WWF DE), Robert Koch Institute (RKI), Berlin, Germany; Extreme Citizen Science (ExCiteS), University College London, United Kingdom; Food and Agriculture Organization of the United Nation (FAO), Rome, Italy; International Institute of Tropical Agriculture (IITA), Ibadan, Nigeria | Congo Basin Institute (CBI), Yaoundé, Cameroun; WWF - Cameroun (WWF CAM), Yaoundé, Cameroun

Implementierungsländer

Kamerun, Zentralafrika

Status

In zweiter Auswahlstufe

12. Vom Piloten zur Anwendung: Ausweitung Klima- und Biodiversitätsfreundlicher Flächennutzung und Produktion in Fischerei, Land- und Forstwirtschaft

Titel

Groß angelegte Umsetzung von biodiversitätsfreundlichen Praktiken für Kaffee, Kakao und Bananen zur Erhaltung der biologischen Vielfalt, zur Wiederherstellung der Pandemie und zur Anpassung an den Klimawandel in Guatemala, der Dominikanischen Republik und Mexiko

Konsortium

OroVerde - Tropical Forest Foundation; United Nations University; Institute for Environment and Human Security (UNU-EHS); International Institute for Applied Systems Analysis (IIASA); Johann Heinrich von Thünen Institute (Thünen Institute); Südwind e.V.; Fundación Capital; Centro para la Educación y Acción Ecológica, Naturaleza, Inc., (CEDAE); Root Capital AC

Implementierungsländer

Dominikanische Republik, Guatemala, Mexiko

Status

In zweiter Auswahlstufe

13. Shifting the trillions: Innovative Ansätze zur Hebelung und Umlenkung von Privatsektorkapital zur Klimafinanzierung

Titel

EBRD-IKI-Klima-Syndizierungsplattform

Konsortium

European Bank for Reconstruction and Development (EBRD)

Implementierungsländer

Kasachstan, Türkei, Ukraine, Ägypten, Marokko, Serbien

Status

In zweiter Auswahlstufe

14. Biodiversitäts- und klimafreundliche Finanzsysteme als Antwort auf Covid-19

Titel

Berichterstattung zur Klimafinanzierung

Konsortium

United Nations Development Program (UNDP)

Implementierungsländer

Argentinien, Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Paraguay, Peru, Venezuela, Malaysia, Papua-Neuguinea, Angola, Botswana, Äthiopien, Kenia, Indonesien, Südafrika

Status

In zweiter Auswahlstufe

Wichtige Dokumente zum Auswahlverfahren

Kontakt

Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH
IKI-Sekretariat

Stresemannstr. 69-71
10963 Berlin

Telefonische Sprechzeiten
Dienstag 14-16 Uhr (MEZ)
Donnerstag 10-12 Uhr (MEZ)

E: iki-secretariat(at)z-u-g.org
I: www.z-u-g.org