INTERACT-Bio: Integrierte, subnationale Maßnahmen für Biodiversität

Die Partnerländer haben die Biodiversitätskonvention (CBD) unterzeichnet und bereits NBSAP erstellt. INTERACT-Bio unterstützt sie dabei, das Management von Biodiversität und Ökosystemen als Querschnittsaufgabe und als gemeinsame Aufgabe von nationalen, regionalen und lokalen Behörden zu verankern. Insbesondere auf lokaler Ebene werden in ausgewählten Stadtregionen die Biodiversitätspotenziale und deren Wert festgestellt und die Möglichkeiten von naturbasierten Lösungen anhand von Pilotprojekten dargestellt. Die Umsetzung von NBSAP auf lokaler Ebene wird so erhöht. Die gewonnenen Informationen fließen in die Entwicklung sub-nationaler BSAP ein. Auf nationaler Ebene wird in Dialogprozesse eine Zusammenarbeit mit regionalen und lokalen Akteuren angestoßen. So fördert das Projekt modellhaftes Handeln bei der anstehenden Überprüfung der NBSAP. Auf globaler Ebene werden Erfahrungen aus dem Projekt veröffentlicht und den CBD -Vertragsparteien für die NBSAP-Revisionen zur Verfügung gestellt.

Projektdaten

Länder
Brasilien, China, Kolumbien, Indien, Südafrika, Tansania
IKI Förderung
7.974.297,14 €
Laufzeit
12/2016 bis 04/2024
Status
laufend
Durchführungs -organisation
ICLEI - Local Governments for Sustainability e.V.
Politischer Partner
  • Ministry of Environment - Brazil
  • Department of Environment, Forestry and Fisheries (DEFF) - South Africa*
  • Foreign Economic Cooperation Office (FECO) - China
  • Ministry of Ecology and Environment - China
  • Ministry of Environment, Forest and Climate Change (MoEFCC) - India
  • Ministry of Environment and Sustainable Development (MADS) - Colombia
  • The Vice-President&#039
  • s Office - Tanzania
Durchführungspartner
  • ICLEI - Local Governments for Sustainability e.V.
  • ICLEI - Local Governments for Sustainability e.V.
  • ICLEI Africa Secretariat
  • ICLEI East Asia Secretariat
  • ICLEI South America Secretariat - Brazil
  • ICLEI South Asia Secretariat
  • ICLEI Southeast Asia Secretariat

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • CitiesWithNature, eins der wichtigsten Ergebnisse des Projekts, wurde im Cities Pavilion im Rahmen der COP 26 UN-Klimakonferenz in Glasgow vorgestellt. Bis September 2022 haben sich weltweit 236 Städte in 63 Ländern auf der Biodiversity Reporting Platform registriert (CitiesWithNature und RegionsWithNature zusammengezählt).
  • Das Projekt informiert regelmäßig in seinem Newsletter "CitiesWithNature" (CWN) und RegionsWithNature (RWN) (citieswithnature.org/…) über spannende Aktivitäten und Fortschritte. Zusätzlich zu diesen Newslettern werden sowohl auf der CWN- als auch auf der RWN-Website regelmäßige News-Updates veröffentlicht.
  • Das Projekt stellt zahlreiche neue Tools, Richtlinien und sonstige Materialien auf die CWN & RWN Tools & Resources Library und die RWN zur Verfügung.
  • Kooperationspartnerschaften von CWN haben sich auf 20 Organisationen ausgeweitet, die im Bereich Natur und Biodiversität arbeiten, wie z.B. die Blue Flag Initiative (FEE). Zu den neuen Partnerschaften von RWN zählen Absichtserklärungen mit der Group of Leading Subnational Governments towards Achieving the Aichi Biodiversity Targets sowie das European Committee of Regions.
  • Brasilien:
    • Alle Zusammenfassungen der neun brasilianischen Dialoge mit Schwerpunkt Biodiversität finden sich auf der Projektwebsite (interactbio.iclei.org/…).
    • Die Stadt Campinas hat ihre Erfahrung mit dem Projekt auf der Veranstaltung WorldBio 2022 geteilt, die im Juni in São Paulo, Brasilien, stattfand. Die Aufzeichnungen zur Veranstaltung finden sich hier (www.youtube.com/…)
  • Kolumbien:
    • Am 13. Mai 2022 fand das Kick-off-Webinar für das Projekt in Kolumbien mit Vertretenden potenzieller Projektstädte statt (s. Aufzeichnungen hier: drive.google.com/…)
  • Indien:
    • Einweihung des Nature Interpretation Centre in Kochi am 14. Juni 2022 (eines von drei Demonstrationsprojekten, die vom Projekt in Kochi durchgeführt wurden): southasia.iclei.org/…
    • Veröffentlichung eines illustrierten Handbuchs über Bäume in Fort Kochi im Juni 2022.
    • Veröffentlichung von Illustrated Natural Asset Maps von Jammu (interactbio.iclei.org/…) und Srinagar (interactbio.iclei.org/…) im Juni 2022.
  • Tansania:
    • Das Nyerere Square Pilotprojekt von INTERACT-Bio ist Teil des Naturvation Urban Nature Atlas (una.city/…) und wurde in der Liste „10 great city projects for nature“ in der internationalen Ausgabe des Guardian genannt (www.theguardian.com/…).
    • Präsentation der Projektschwerpunkte in Bezug auf Biodiversität beim Weltbank-Workshop "Greening Infrastructure for a Climate Resilient" Dar es Salaam, der im Juli 2022 stattfand.

Letzte Aktualisierung:
01/2023

Legende:

  • Aktuelles Projekt
  • Vorgängerprojekt
  • Nachfolgeprojekt
  • Thema
  • Länderauswahl

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert

Meldungen zum Projekt

Schulkinder
31.08.2021

Wie Städte ihre natürlichen Ressourcen schützen und nutzen

weiterlesen
PAque das Aguas in Campinas in Brasilien
28.08.2020

„Staaten und der Finanzsektor sind der Schlüssel“

weiterlesen
Artenvielfalt; Bild: Miguel Schmitter/Julia Hamacher
21.05.2019

Kein Leben ohne Vielfalt!

weiterlesen
Daressalaam, Tansania.
28.09.2017

Rückkehr der Natur in die Städte

weiterlesen