IKI Brown Bag Lunch: Women in the climate movement

Illustration mit Menschen

Diese Inhalte können nicht angezeigt werden, da die Marketing-Cookies abgelehnt wurden. Klicken Sie hier , um die Cookies zu akzeptieren und das Video anzuzeigen!

Klimaschutz- und Biodiversitätserhaltungsprojekte sind erfolgreicher, nachhaltiger und gerechter, wenn konkrete Maßnahmen zur Geschlechtergerechtigkeit in die Ziele und die Umsetzung eingebettet sind. Während dieser Veranstaltung teilten drei Frauen, die in verschiedenen IKI-Projekten tätig sind, ihre Erfahrungen aus ihrer täglichen Arbeit.

Cielo Mendoza befähigt Frauen, zu widerstandsfähigeren Gemeinschaften beizutragen, unter anderem durch ökosystembasierte Anpassungsmaßnahmen. Deliani Poetriayu Siregar hat Erfahrungen, wie geschlechtergerechte Verkehrsplanung zu einem besseren öffentlichen Verkehr in Städten beiträgt. Sarah Akello sprach über die Baumpflanzungsaktivitäten ihrer Organisation als alternative Einkommensquelle sowie über die Vorteile lokaler Ansätze.

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert

Infos zum Film

Sprache
Englisch

Dauer
58:15

Veröffentlichungsdatum
2022

Land
Ecuador, Indonesien, Uganda

Projekt

Klimaschutz durch Integration und Optimierung des ÖPNV in Indonesien

Meldungen zum Projekt

Die BRT-Bahnhöfe in Jakarta sind ein wichtiger Knotenpunkt im ÖPNV. Foto: ITDP
24.03.2020

Transjakarta erreicht die Marke von einer Million Fahrgästen pro Tag

weiterlesen
Dichter Verkehr auf einer Straße in Jakarta in Indonesien
05.03.2020

Lösungsansätze für eine klimafreundliche Mobilität

weiterlesen
Neu geschaffener Gehweg in Jakarta, durch den die Stadt und öffentliche Verkehrsmittel für alle Gesellschaftsgruppen zugänglich gemacht werden; Foto: Dorothée Marquardt/ZUG
07.08.2019

IKI Vernetzungsworkshop in Indonesien – Koordination ist der Schlüssel zum Erfolg

weiterlesen
Shreya Gadepalli und Faela Sufa; Foto: IKI PB
08.02.2018

Interview: Wege zu einem nachhaltigen Verkehrsparadies

weiterlesen